Zum Sieg ge­hus­tet?

Ein Ge­richt muss ent­schei­den, ob die deut­schen Bridge-Welt­meis­ter Be­trü­ger sind

Wolfsburger Allgemeine - - PANORAMA - VON FRANK CHRIS­TI­AN­SEN

DÜS­SEL­DORF. Micha­el Eli­nescu ist em­pört. „Wir sind Welt­klas­se­spie­ler, das ha­ben wir nicht nö­tig“, sagt der 66-Jäh­ri­ge. Er spricht von „He­xen­jagd“und da­von, dass sein Ruf rui­niert wor­den sei. Der Arzt aus Ra­tin­gen im Rhein­land kämpft von mor­gen an vor dem Düs­sel­dor­fer Ober­lan­des­ge­richt nicht nur um sei­nen Welt­meis­ter­ti­tel im „Kar­ten-Schach“, wie Bridge ge­nannt wird, son­dern vor al­lem auch um sei­ne Eh­re.

Der Ti­tel war ihm ei­ni­ge Mo­na­te nach der WM 2013 auf der in­do­ne­si­schen In­sel Ba­li ab­er­kannt wor­den. An­geb­lich hät­ten er und sein Part­ner, der Arzt Ent­scho Wla­dow (75), sich mit ei­nem Hus­ten-Co­de re­gel­wid­rig ab­ge­spro­chen. Der Deut­sche Bridge-Ver­band schloss sich der An­sicht des Welt­ver­ban­des an: Die „deut­schen Dok­to­ren“, wie die Me­di­zi­ner in der Sze­ne ge­nannt wer­den, hät­ten be­tro­gen.

Auch der da­ma­li­ge Ver­bands­prä­si­dent und Ju­rist Ul­rich Wen­ning war im WMTeam, muss­te sei­nen Ti­tel eben­falls zu­rück­ge­ben.

Doch Eli­nescu weist dies auch vier Jah­re spä­ter en­er­gisch zu­rück und ver­mu­tet ei­ne Ver­schwö­rung von USPro­fis und ih­rer da­ma­li­gen rei­chen Spon­so­rin. „Ich kann mich nicht er­in­nern, auch nur ein­mal ge­hus­tet zu ha­ben. Vier Mo­na­te ha­ben die ge­braucht, um die Auf­nah­men zu ma­ni­pu­lie­ren“, sagt Eli­nescu.

Wo­rin sich bei­de Sei­ten ei­nig sind: Es war heiß und schwül wäh­rend der WM auf Ba­li, nicht so im Ho­tel, in dem das Tur­nier statt­fand. „Die Kli­ma­an­la­ge hat die tro­pi­schen Tem­pe­ra­tu­ren stark run­ter­ge­kühlt, vie­le wa­ren er­käl­tet“, be­rich­tet der Prä­si­dent des deut­schen Bridge-Ver­ban­des, Kai-Ul­rich Bent­hack.

FO­TO: DPA

Bridge-Spie­ler Micha­el Eli­nescu be­haup­tet, ei­ne Ver­schwö­rung ha­be ihn um den Welt­meis­ter­ti­tel ge­bracht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.