C h t s b a u m v e r k a u Oh Tan­ne­baum –

Tipps zum Auf­stel­len des Weih­nachts­bau­mes

Wolfsburger Allgemeine - - BRAUN­SCHWEIG -

Da­mit der Hei­lig­abend oh­ne grö­ße­re Ka­stastro­phen ver­läuft, gilt es – was den Christ­baum be­trifft – ein paar Re­geln zu be­ach­ten. Be­son­ders wich­tig ist es, den Weih­nachts­baum im Stän­der gut zu ver­an­kern. Denn kippt der Christ­baum samt Ker­zen um, steht die Woh­nung schnell in Flam­men.

Wich­tig ist es auch, dar­auf zu ach­ten, dass der Baum­stän­der ein Was­ser­re­ser­voir hat, das re­gel­mä­ßig auf­ge­füllt wer­den muss, da­mit der Baum nicht aus­trock­net. Denn tro­cke­ne Weih­nachts­bäu­me bren­nen wie Zun­der. Wer den Baum mit ech­ten Ker­zen schmückt, soll­te be­ach­ten, dass die­se mög­lichst weit au­ßen an den Zwei­gen plat­ziert wer­den, da­mit die Flam­me kei­ne dar­über­lie­gen­den ent­zün­den kann. Au­ßer­dem steht ein Baum gut, wenn er ge­nü­gend Ab­stand zu den Mö­beln und Vor­hän­gen hat. In der Nä­he ei­nes Weih­nachts­baums mit Ker­zen soll­te stets ein Feu­er­lö­scher oder ein Ei­mer Was­ser ste­hen – da­mit sich ein Brand ge­ge­be­nen­falls schnell lö­schen lässt.

Vie­le füh­len sich si­cher, wenn sie auf Ker­zen ver­zich­ten und den Weih­nachts­baum mit Lich­ter­ket­ten schmü­cken. Aber auch die­se kön­nen Brän­de oder Strom­schlä­ge aus­lö­sen: Fal­len meh­re­re Lämp­chen ei­ner Lich­ter­ket­te aus, kön­nen sich die rest­li­chen teils so stark er­hit­zen, dass sie tro­cke­ne Zwei­ge oder Pa­pier in Brand set­zen. Die Lämp­chen soll­te man des­halb re­gel­mä­ßig kon­trol­lie­ren und de­fek­te Lam­pen aus­tau­schen. Sonst zieht die Ket­te so viel Ener­gie, dass sich die dün­nen Strom­ka­bel über­hit­zen und mög­li­cher­wei­se Schwel­brän­de aus­lö­sen. Auf kei­nen Fall soll­te man meh­re­re Lich­ter­ket­ten zu­sam­men­ste­cken oder sie re­pa­rie­ren. Zu­dem soll­te dar­auf ge­ach­tet wer­den, dass man als Ver­brau­cher Pro­duk­te kauft, die das CE­Zei­chen, bes­ser noch ein PI­XELIO / ANDRE­AS HERMS­DORF

GS­Zei­chen für „Ge­prüf­te Si­cher­heit“tra­gen. In­di­zi­en für Qua­li­tät sind au­ßer­dem ei­ne Be­die­nungs­an­lei­tung in deut­scher Spra­che und ei­ne deut­lich auf der Ver­pa­ckung les­ba­re Adres­se des Her­stel­lers.

Als si­cher gel­ten LED­Lich­ter­ket­ten. Ein Trans­for­ma­tor re­du­ziert die Strom­span­nung von 230 Volt auf et­wa 12 bis 24 Volt. Die Ge­fahr ei­nes ge­fähr­li­chen Strom­schlags be­steht so­mit nicht. Lich­ter­ket­ten mit den Leucht­di­oden er­hit­zen sich beim Aus­fall von ein­zel­nen Lämp­chen auch nicht. Ex­per­ten ra­ten da­her da­zu, die­se LEDs in Haus­hal­ten mit Kin­dern zu ver­wen­den. Und es gibt noch ei­nen wei­te­ren ent­schei­den­den Vor­teil: Die Lich­t­er­schlacht in der Weih­nachts­zeit wird güns­ti­ger. LEDs ver­brau­chen we­ni­ger Ener­gie als nor­ma­le Lich­ter­ket­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.