Ei­ne Ode an die Piz­za

Das Na­tio­nal­ge­richt Ita­li­ens ge­hört nun zum Welt­kul­tur­er­be der Mensch­heit

Wolfsburger Allgemeine - - PANORAMA - VON DO­MI­NIK ST­RAUB

ROM. Piz­za und Ita­li­en – das sind zwei Be­grif­fe, die ohne­e­in­an­der nicht denk­bar wä­ren. „Piz­za“ist laut ei­ner Stu­die auch das welt­weit be­kann­tes­te ita­lie­ni­sche Wort, noch vor „Spa­ghet­ti“. Die Ori­gi­nal-Piz­za, die Piz­za Marg­he­ri­ta, ist nicht nur ein iden­ti­täts­stif­ten­der Teil der rei­chen ita­lie­ni­schen Kü­che. Seit Don­ners­tag ist das „Piz­zaio­lo“, die Kunst des Piz­zaba­ckens, ein Teil des Unesco-Welt­kul­tur­er­bes.

In Neapel le­ben und wir­ken heu­te et­wa 3000 Piz­zaio­li. Die Tra­di­ti­on för­de­re so­zia­le Zu­sam­men­künf­te und in­ter­ge­ne­ra­tio­nel­len Aus­tausch, hieß es. Die Ver­ei­ni­gung Ne­a­po­li­ta­ni­scher Piz­zaio­li ver­an­stal­tet Kur­se, die sich mit der Ge­schich­te, den Hilfs­mit­teln und den Tech­ni­ken die­ser Kunst be­fas­sen.

Doch die Piz­za ist längst weit über die Gren­zen Ita­li­ens zum be­lieb­ten Nah­rungs­mit­tel ge­wor­den: Dank Im­biss­ket­ten wie Piz­za Hut ver­til­gen zum Bei­spiel die Ame­ri­ka­ner in­zwi­schen fast dop­pelt so viel Piz­za wie die Ita­lie­ner (13 Ki­lo pro Jahr die Ame­ri­ka­ner, 7,6 Ki­lo die Ita­lie­ner).

Die Piz­za Marg­he­ri­ta wur­de der Über­lie­fe­rung zu­fol­ge im vor­letz­ten Jahr­hun­dert vom Piz­zaio­lo Raf­fae­le Es­po­si­to erst­mals ge­ba­cken. Beim Be­such der in Neapel sehr be­lieb­ten ita­lie­ni­schen Kö­ni­gin Marg­he­ri­ta von Sa­voy­en am 11. Ju­ni 1889 ha­be Es­po­si­to der Kö­ni­gin das ihr gänz­lich un­be­kann­te Fla­den­brot ser­viert. Auf ih­re Fra­ge, wie das Ge­richt denn hei­ße, ha­be Es­po­si­to char­mant im­pro­vi­siert: „Piz­za Marg­he­ri­ta“– zu Eh­ren der Kö­ni­gin. Die Piz­za, die Es­po­si­to für die Kö­ni­gin kre­ierte, trug die Na­tio­nal­far­ben des noch jun­gen, erst we­ni­ge Jah­re zu­vor ge­ein­ten Ita­li­ens: Grün wie das Ba­si­li­kum, Weiß wie der Moz­za­rel­la, Rot wie die To­ma­ten.

FO­TO: AP

Welt­klas­se: In His­to­ri­schen Zen­trum von Neapel fei­ern zahl­rei­che Piz­zaio­li die Auf­nah­me ih­rer Hand­werks­kunst ins Kul­tur­er­be.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.