Zu­sam­men­stoß auf der K 114: Wolfs­bur­ger (26) schwer ver­letzt

Nach ei­nem schwe­ren Un­fall bei Fal­lers­le­ben ka­men bei­de Fah­rer ins Kli­ni­kum. Bei­de Fahr­zeu­ge sind Schrott, die Stra­ße wur­de von der Po­li­zei ge­sperrt.

Wolfsburger Allgemeine - - ERSTE SEITE - VON CLAU­DIA JESKE UND DIRK BORTH

FAL­LERS­LE­BEN. Schwe­rer Un­fall ges­tern Abend auf der K 114 zwi­schen Il­ker­bruch und der Wa­che FE. An der Kreu­zung Wey­häu­ser Weg/Müll­de­po­nie stie­ßen der Golf ei­nes 26-jäh­ri­gen Wolfs­bur­gers und der Jet­ta ei­nes 25-jäh­ri­gen Gif­hor­ners zu­sam­men. Bei­de Fah­rer ver­letz­ten sich, der Golf-Fah­rer kam mit schwe­ren Ver­let­zun­gen ins Kli­ni­kum.

Nach An­ga­ben der Po­li­zei hat­te der Jet­ta-Fah­rer um 20.41 Uhr ein Stopp­schild über­se­hen und den Golf hin­ten rechts er­wischt – das Fahr­zeug wur­de ge­gen ei­ne Am­pel ge­schleu­dert. Der Golf-Fah­rer wur­de im Fahr­zeug ein­ge­klemmt – die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Fal­lers­le­ben und die Be­rufs­feu­er­wehr be­frei­ten ihn aus dem Wrack. Ein Ret­tungs­wa­gen brach­te das schwer ver­letz­te Op­fer ins Kli­ni­kum, auch der an­de­re Fah­rer wur­de ins Kran­ken­haus ge­bracht. Nach Po­li­zei­an­ga­ben war die Am­pel an der Kreu­zung be­reits seit Ta­gen aus­ge­fal­len – das trug wohl zum Un­fall bei.

FO­TOS (3) : TIM SCHUL­ZE

Schwe­rer Un­fall auf der K 114: Zwei Fahr­zeu­ge stie­ßen zu­sam­men; bei­de Fah­rer ka­men ver­letzt ins Kli­ni­kum.

Un­fall: Die Feu­er­wehr war zur Stel­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.