Von Ver­wei­ge­rern und Glücks­tref­fern

Wolfsburger Allgemeine - - PANORAMA -

Er­folg­rei­che Un­ter­su­chun­gen: 1982 wird die 73-jäh­ri­ge Rent­ne­rin Er­na Ganz aus Schles­wig miss­braucht und er­mor­det. Bis 2016 über­prüf­te die Po­li­zei DNA-Pro­fi­le von 1217 Per­so­nen. Ein 51-Jäh­ri­ger sag­te zu­nächst zu, an dem Test teil­zu­neh­men, flüch­te­te dann aber Rich­tung Süd­deutsch­land. Bei sei­ner Fest­nah­me ge­steht er.

Im nie­der­säch­si­schen Sa­ter­land wird 1998 das elf­jäh­ri­ge Mäd­chen Chris­ti­na N. er­mor­det. Mehr als 15 000 Män­ner wer­den von der er­mit­teln­den Mord­kom­mis­si­on auf­ge­for­dert, ei­ne Spei­chel­pro­be ab­zu­ge­ben. Die DNA der Pro­be Num­mer 3889 stamm­te von Ron­ny Rie­ken und stimmt mit dem Tä­ter­pro­fil über­ein. In den Nie­der­lan­den wird 1992 die 19-jäh­ri­ge Mi­li­ca er­mor­det auf­ge­fun­den. Jah­re spä­ter er­gab bei ei­ner eng ein­ge­grenz­ten Rei­hen­un­ter­su­chung die DNAAna­ly­se, dass kei­ner der 133 ge­tes­te­ten Män­ner der Spu­ren­le­ger war. Aber ei­ner von ih­nen wur­de als ge­ne­ti­scher Ver­wand­ter des Tä­ters iden­ti­fi­ziert. Er­folg­lo­ser Mas­sen­gen­test:

Als „Uni-Phan­tom“von Bochum wur­de 1994 ein Se­xu­al­straf­tä­ter be­kannt. Um den Un­be­kann­ten, der 20 Frau­en ver­ge­wal­tigt hat­te, zu stel­len, wur­den Män­ner aus dem Uni­vier­tel zum Mas­sen­spei­chel­test auf­ge­ru­fen. Der Test blieb er­folg­los.

Ein Ba­by, das tot in ei­nem Ge­büsch in Ber­lin ge­fun­den wur­de, gab der Po­li­zei 2016 Rät­sel auf. Mit ei­nem Mas­sen­gen­test wur­de nach der Mut­ter ge­fahn­det – er­folg­los.

Ei­ne Rent­ne­rin (67) wird in Gü­ters­loh er­mor­det, 7000 wer­den Män­ner zur Spei­chel­pro­be ge­be­ten. Ein Mann ver­wei­gert sich und be­droht die Po­li­zei. Der Mör­der wird nicht ge­fun­den.

Auf Rü­gen ha­ben sich 210 Män­ner nach ei­ner Ver­ge­wal­ti­gung tes­ten las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.