Volks­wa­gen: 30 Ki­lo­me­ter lan­ge Gas-Pipe­line wird ge­baut

Stre­cke führt von Braun­schweig durch den Land­kreis Gif­horn di­rekt ins VW-Werk

Wolfsburger Allgemeine - - WOLFSBURG -

WOLFS­BURG. Zwi­schen Braun­schweig und Wolfs­burg ent­steht ei­ne neue 30 Ki­lo­me­ter lan­ge Erd­gas­lei­tung. Sie soll im Ok­to­ber 2021 in Be­trieb ge­hen. Die Pipe­line schafft die Vor­aus­set­zung da­für, dass Volks­wa­gen die bei­den St­ein­koh­le-Kraft­wer­ke, über die auch ei­ne öf­fent­li­che Ener­gie­ver­sor­gung er­folgt, auf den CO2-är­me­ren Ener­gie­trä­ger Erd­gas um­stel­len kann. Nächs­te Wo­che be­gin­nen ers­te Bau­grund­un­ter­su­chun­gen.

Das Pro­jekt wird von dem Un­ter­neh­men Gas­unie aus Han­no­ver um­ge­setzt. Gas­unie be­nö­tigt für den wei­te­ren Pla­nungs- und Ge­neh­mi­chun­gen gungs­pro­zess de­tail­lier­te Bo­den-In­for­ma­tio­nen. Un­ter­sucht wer­den ab Mon­tag Auf­bau und Trag­fä­hig­keit der Bö­den so­wie Grund­was­ser­stän­de.

Die Un­ter­su­chung kon­zen­triert sich auf rund 100 Son­die­rungs­punk­te im Ver­lauf der ge­plan­ten Tras­se. Bei den Un­ter­su­chun­gen kom­men ver­schie­de­ne Boh­rer und Son­den zum Ein­satz, die bis zu ei­ner Tie­fe von 50 Me­tern den Un­ter­grund er­kun­den. Die Lei­tung en­det im Volks­wa­gen­werk, soll aus dem Land­kreis Gif­horn am Il­ker­bruch ent­lang ei­ner be­reits vor­han­de­nen, 40 Jah­re al­ten Pipe­line füh­ren. „Die Kos­ten be­lau­fen sich auf ei­nen zwei­stel­li­gen Mil­lio­nen­be­trag“, sagt Gas­unie-Spre­cher Dr. Phil­ipp von Berg­mann-Korn.

„Die Er­geb­nis­se der jetzt auf­ge­nom­me­nen Un­ter­su- flie­ßen in das Ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren ein. So stel­len wir si­cher, dass der von uns vor­ge­schla­ge­ne Tras­sen­ver­lauf auch in punc­to Bo­den­be­schaf­fen­heit al­le An­for­de­run­gen er­füllt“, er­klärt Gas­unie-Pro­jekt­lei­ter Alex­an­der Maus. „Wir ha­ben al­le be­trof­fe­nen Grund­ei­gen­tü­mer und Nut­zungs­be­rech­tig­ten vor Durch­füh­rung der Un­ter­su­chun­gen um Er­laub­nis ge­be­ten, die Flä­chen be­tre­ten zu dür­fen – al­le ha­ben ih­re Zu­stim­mung er­teilt.“

Durch die Um­stel­lung von Koh­le auf Gas las­sen sich rund 1,5 Mil­lio­nen Ton­nen CO2 ein­spa­ren.

Die Kos­ten be­lau­fen sich auf ei­nen zwei­stel­li­gen Mil­lio­nen­be­trag. Phil­ipp von Berg­mann-Korn Gas­unie-Spre­cher

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.