FLTT-Da­men spie­len um Platz 9

TISCH­TEN­NIS Team-EM in der Co­que, 3. Tag

Tageblatt (Luxembourg) - - Vorderseite - Lau­rent Nei­ertz

Am drit­ten Tag der Team-Eu­ro­pa­meis­ter­schaft im Tisch­ten­nis ha­ben die FLTT-Da­men 3:0 ge­gen Kroa­ti­en ge­won­nen und spie­len heu­te ge­gen Frank­reich um die Plät­ze 9-12.

Am drit­ten Tag der Tisch­ten­nis-EM in der Co­que stell­ten die FLTT-Da­men ih­re Klas­se un­ter Be­weis und setz­ten sich mit 3:0 ge­gen Kroa­ti­en durch. Heu­te trifft Lu­xem­burg so­mit im Kampf um die Plät­ze 9-12 auf Frank­reich. Ni Xia Li­an mach­te in der ers­ten Par­tie kur­zen Pro­zess mit Ma­te­ja Je­ger. Die Kroa­tin kam mit Nis Spiel­wei­se ab­so­lut nicht zu­recht und ver­lor die Par­tie mit 0:3. In der zwei­ten Be­geg­nung muss­te Sa­rah de Nut­te – wie schon so oft bei die­ser EM – über die vol­le Dis­tanz von fünf Sät­zen ge­hen. Schließ­lich hat­te die lu­xem­bur­gi­sche Pro­fi­spie­le­rin aber ge­gen Do­ri­na Sre­brjak das bes­se­re En­de für sich. Da­nach mach­te Da­ni­el­le Kons­bruck ge­gen Mi­re­la Du­rak den Sack zu. „Auch im Spiel ge­gen Frank­reich ha­ben wir nun un­se­re Chan­cen, zu ge­win­nen“, gab De Nut­te nach der Par­tie zu ver­ste­hen.

Die FLTT-Her­ren, die per Wild­card in der höchs­ten Di­vi­si­on an­tre­ten dür­fen, kämpf­ten ge­gen Spa­ni­en um die Plät­ze 9-16 in Eu­ro­pa. Am En­de muss­ten Glod, Mi­che­ly und Co. ei­ne 0:3-Nie­der­la­ge hin­neh­men. Vor al­lem Eric Glod brach­te Je­sus Can­te­ro aber arg ins Schwit­zen. Der Lu­xem­bur­ger bot dem Spa­nier mehr als nur Pa­ro­li und muss­te sich erst im letz­ten Satz mit 9:11 ge­schla­gen ge­ben.

Gil­les Mi­che­ly hat­te ge­gen Al­va­ro Ro­bles ei­nen schwe­ren Stand, ob­wohl der Dü­de­lin­ger ab und zu sein Ta­lent un­ter Be­weis stel­len konn­te. Am En­de ver­lor der FLTT-Ver­tre­ter in drei Durch­gän­gen. Auch im drit­ten Spiel war Lu­ka Mla­de­no­vic ge­gen Marc Du­ran macht­los.

Heu­te geht es um 16.00 Uhr ge­gen die Slo­wa­kei um die Plät­ze 13-16. „Je­der von uns wird wei­ter­hin um je­den Ball kämp­fen. Das ha­ben wir auch bis jetzt ge­tan“, gab ein kämp­fe­ri­scher Mi­che­ly zu ver­ste­hen.

In den Halb­fi­nals der Cham­pi­ons­hip Di­vi­si­on kommt es bei den Her­ren zu den Du­el­len Deutsch­land ge­gen Slo­we­ni­en, das über­ra­schend Schwe­den be­zwang, und Frank­reich ge­gen Por­tu­gal.

Bei den Da­men ste­hen sich Ti­tel­ver­tei­di­ger Deutsch­land und die Nie­der­lan­de ge­gen­über so­wie Russ­land und Ru­mä­ni­en. Zur Er­in­ne­rung: Lu­xem­burg traf in der Grup­pen­pha­se auf die star­ken Mann­schaf­ten aus Ru­mä­ni­en und Hol­land, die jetzt in der Run­de der letz­ten vier ste­hen.

Sa­rah de Nut­te und Co. wol­len nun in die Top Ten (Fo­to: Ger­ry Sch­mit)

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.