Na­wal­ny fest­ge­nom­men

Tageblatt (Luxembourg) - - Polen -

Auf dem Weg zu ei­ner Wahl­ver­an­stal­tung ist Kreml-Kri­ti­ker Ale­xej Na­wal­ny von der Po­li­zei in Mos­kau fest­ge­nom­men wor­den. „Man hat mich im Ein­gang mei­nes Hau­ses fest­ge­nom­men“, schrieb Na­wal­ny ges­tern auf Twitter. Der 41-Jäh­ri­ge will im kom­men­den März bei den Prä­si­dent­schafts­wah­len an­tre­ten, er gilt als der schärfs­te Wi­der­sa­cher von Prä­si­dent Wla­di­mir Pu­tin. Na­wal­ny woll­te ges­tern mit dem Zug in die Groß­stadt Ni­sch­ni Now­go­rod 400 Ki­lo­me­ter öst­lich von Mos­kau rei­sen. Dort woll­te er am Nach­mit­tag (Orts­zeit) an ei­ner Wahl­ver­an­stal­tung teil­neh­men. Nach An­ga­ben ei­ner Po­li­zei­spre­che­rin wur­de Na­wal­ny we­gen „wie­der­hol­ter Auf­ru­fe zur Teil­nah­me an ei­ner un­ge­neh­mig­ten öf­fent­li­chen Ver­an­stal­tung“fest­ge­nom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.