Wo wer sprin­gen muss

KNACK­PUNK­TE Für ein Ja­mai­ka-Bünd­nis ha­ben Uni­on, Grü­ne und FDP vie­le Bau­stel­len

Tageblatt (Luxembourg) - - Deutschland - Von un­se­rem Kor­re­spon­den­ten Stefan Vet­ter, Berlin

Was in Berlin noch in der po­li­ti­schen Schwe­be hängt, ist in Schles­wig-Hol­stein schon seit ein paar Mo­na­ten po­li­ti­scher All­tag: Schwarz-Gelb-Grün. Der Kie­ler Mi­nis­ter­prä­si­dent Daniel Gün­ther (CDU) hat dann auch ein paar Tipps zum Ge­lin­gen ei­nes Ja­mai­ka-Bünd­nis­ses pa­rat: Kei­ne Vor­be­din­gun­gen, Ver­trau­en ge­win­nen und da­für sor­gen, „dass je­de Par­tei auch den an­de­ren Par­tei­en gönnt, dass sie ei­ge­ne Punk­te um­set­zen wol­len“. Was al­so sind die Herz­blut­the­men der ein­zel­nen Ak­teu­re, und wo lie­gen da­bei die Schmerz­gren­zen der an­de­ren? Nach­fol­gend die wich­tigs­ten Bau­stel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.