So­zia­les

Tageblatt (Luxembourg) - - Deutschland -

Auch hier sind die Grü­nen weit von FDP und Uni­on ent­fernt. Sie wol­len die Kran­ken­und die Ren­ten­ver­si­che­rung zu ei­ner Bür­ger­ver­si­che­rung um­ge­stal­ten, in die auch Be­am­te und Selbst­stän­di­ge ein­zah­len. Da­ge­gen möch­ten die Li­be­ra­len die pri­va­te Kran­ken­ver­si­che­rung so­gar noch aus­bau­en. Die Uni­on wie­der­um möch­te al­les so las­sen, wie es ist. Ei­ne Bür­ger­ver­si­che­rung aus­ge­rech­net un­ter Ja­mai­ka-Vor­zei­chen ist al­ler­dings in der Tat un­rea­lis­tisch. Fa­zit: An der So­zi­al­po­li­tik wür­de Schwar­zGelb-Grün nicht schei­tern. Gibt es am En­de wirk­lich ei­nen schwarz-gelb-grü­nen Ko­ali­ti­ons­ver­trag, so darf man da­von aus­ge­hen, dass er sehr de­tail­liert for­mu­liert sein wird. Je­de Par­tei muss sich dar­in wie­der­fin­den. Denn wie heißt es schon bei Goe­the? Was man schwarz auf weiß be­sitzt, kann man ge­trost nach Hau­se tra­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.