Mut­maß­li­che Pro­pa­gan­da in so­zia­len Netz­wer­ken

US-WAHLJAHR Rus­si­sche Me­di­en­grup­pe schal­te­te An­zei­gen bei Twitter

Tageblatt (Luxembourg) - - Usa -

Nach Face­book hat auch Twitter ein­ge­räumt, mög­li­cher­wei­se für rus­si­sche Ma­ni­pu­la­tio­nen des US-Prä­si­dent­schafts­wahl­kampfs be­nutzt wor­den zu sein. Der mit dem Kreml in Ver­bin­dung ste­hen­de rus­si­sche Me­di­en­kon­zern RT ha­be 2016 für 274.000 Dol­lar knapp 2.000 Wer­be-Tweets ge­kauft, die zur Be­ein­flus­sung der US-Wahl ge­dacht ge­we­sen sein könn­ten, teil­te Twitter am Don­ners­tag mit. Die Bot­schaf­ten hät­ten sich vor al­lem an Nut­zer klas­si­scher US-Me­di­en ge­rich­tet und auf RT-Nach­rich­ten ver­wie­sen. Twitter-Vi­ze­chef Co­lin Cro­well traf nach An­ga­ben des Un­ter­neh­mens be­reits am Don­ners­tag Ver­tre­ter des USKon­gres­ses, die den Vor­wür­fen der rus­si­schen Ein­mi­schung in den Prä­si­dent­schafts­wahl­kampf nach­ge­hen. Twitter wer­de auch wei­ter­hin mit den Er­mitt­lern zu­sam­men­ar­bei­ten, er­klär­te Twitter wei­ter. Die so­zia­len Netz­wer­ke se­hen sich seit Mo­na­ten Kri­tik aus­ge­setzt, wäh­rend der Prä­si­dent­schafts­wahl als Platt­for­men für rus­si­sche Pro­pa­gan­da miss­braucht wor­den zu sein. Face­book gab be­reits An­fang Sep­tem­ber be­kannt, dass im ver­gan­ge­nen Jahr mut­maß­lich rus­sisch fi­nan­zier­te Wer­be­an­zei­gen auf sei­nen Sei­ten ge­schal­tet wor­den wa­ren. Bei ei­ner in­ter­nen Un­ter­su­chung ha­be Face­book rund 450 Kon­ten aus­ge­macht, die zwi­schen Ju­ni 2015 und Mai 2017 ins­ge­samt fast 100.000 Dol­lar (rund 84.000 Eu­ro) für An­zei­gen aus­ge­ge­ben hät­ten, mit de­nen un­ter an­de­rem Falsch­in­for­ma­tio­nen ver­brei­tet wor­den sei­en. 22 der rund 450 ver­däch­ti­gen Face­book-Kon­ten sei­en ver­mut­lich auch bei Twitter ak­tiv ge­we­sen, be­rich­te­te nun der Kurz­bot­schaf­ten­dienst. Wei­te­re 179 Kon­ten stün­den wie­der­um mit die­sen 22 Pro­fi­len in Ver­bin­dung. (AFP)

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.