Kri­tik an der Uni­ver­si­tät

Tageblatt (Luxembourg) - - Bildung -

In Lu­xem­burg gibt es für die Lehr­be­auf­trag­ten die Mög­lich­keit ei­nes zwei­ten Bil­dungs­we­ges an der Uni­ver­si­tät. Da­mit könn­ten die „Char­gés“sich zu „Ens­eignants bre­vetés“aus­bil­den las­sen. Bil­dungs­mi­nis­ter Clau­de Meisch ha­be des­halb ex­tra drei Jah­re lang 50 Plät­ze an der Uni fi­nan­ziert. Al­ler­dings schaff­ten vie­le der Teil­neh­mer die Auf­nah­me­prü­fung nicht. Ent­ge­gen dem Standpunkt der Uni wür­de Ma­te­ri­al ab­ge­fragt, das im Gym­na­si­um und nicht in der Grund­schu­le be­han­delt wer­de. Zu­dem sei ei­ne ei­gens or­ga­ni­sier­te In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung von ei­ner eng­lisch­spra­chi­gen Per­son ab­ge­hal­ten wor­den. Die Ge­werk­schaf­ten spre­chen von schlech­tem Wil­len der Uni­ver­si­tät und man­geln­der Un­ter­stüt­zung des Mi­nis­te­ri­ums. Sie fra­gen sich, was das Mi­nis­te­ri­um da­von hält, dass nicht al­le fi­nan­zier­ten Plät­ze be­setzt wur­den.

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.