Nord­ko­rea hält Krieg für un­aus­weich­lich

OSTASIEN Nach süd­ko­rea­nisch-ame­ri­ka­ni­schem Mi­li­tär­ma­nö­ver

Tageblatt (Luxembourg) - - Syrie -

Für die nord­ko­rea­ni­sche Re­gie­rung ist ein Krieg nicht zu ver­mei­den. Die ge­mein­sa­men süd­ko­rea­nisch-ame­ri­ka­ni­schen Mi­li­tär­ma­nö­ver und Dro­hun­gen der USA mit ei­nem Prä­ven­tiv­schlag lie­ßen kei­nen an­de­ren Schluss zu, sag­te ein Spre­cher des nord­ko­rea­ni­schen Au­ßen­mi­nis­te­ri­ums am spä­ten Mitt­woch­abend der staat­li­chen Nach­rich­ten­agen­tur KCNA zu­fol­ge. Of­fen sei nur noch die Fra­ge: „Wann wird der Krieg aus­bre­chen?“Nord­ko­rea wol­le kei­nen Krieg, wer­de sich aber auch nicht ver­ste­cken.

Chi­na, der ein­zig ver­blie­be­ne Ver­bün­de­te, mahn­te zur Ru­he. Krieg sei kei­ne Lö­sung, das sei in nie­man­des In­ter­es­se, sag­te der Spre­cher des chi­ne­si­schen Au­ßen­mi­nis­te­ri­ums Geng Shuang. „Das ein­fa­che Volk lei­det dar­un­ter am meis­ten.“

Die Span­nun­gen auf der Ko­rea­ni­schen Halb­in­sel hat­ten sich in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten deut­lich er­höht. Nord­ko­rea tes­te­te un­ter Ver­let­zung von US-Re­so­lu­tio­nen Ra­ke­ten und Atom­waf­fen. Vor gut ei­ner Wo­che wur­de ei­ne Übung mit ei­ner neu­en In­ter­kon­ti­nen­tal­ra­ke­te durch­ge­führt. Am Mon­tag star­te­ten die USA und Süd­ko­rea ein groß an­ge­leg­tes Mi­li­tär­ma­nö­ver mit Hun­der­ten Flug­zeu­gen in der Re­gi­on. Die USA ent­sand­ten auch Langstre­cken­bom­ber. Am Mitt­woch be­tei­lig­te sich ei­ne Ma­schi­ne vom Typ B-1B vom US-Pa­zi­fik­stütz­punkt Guam da­ran und flog über die Ko­rea­ni­sche Halb­in­sel.

(Reu­ters)

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.