Esch oder St­ein­sel in der Ti­tel­grup­pe

Tageblatt (Luxembourg) - - Basketball - Paul Wa­gner über den Dop­pel­ter­min

In der Rück­run­de der Qua­li­fi­ka­ti­ons­pha­se sind zwei Dop­pel­ter­mi­ne an­be­raumt. Der ers­te hier­von mit Spiel­tag elf heute Frei­tag und Spiel­tag zwölf am Sonn­tag.

Beim Auf­takt der Rück­run­de am letz­ten Wo­che­n­en­de mit dem zehn­ten Spiel­tag blieb al­les beim Al­ten, was die nach der Hin­run­de in den Top sechs plat­zier­ten Mann­schaf­ten an­be­langt, al­ler­dings nicht in der Rang­ord­nung,

So schloss der Ti­tel­ver­tei­di­ger St­ein­sel, der dem Fi­na­lis­ten vom Vor­jahr, Mu­sel Pi­kes, kei­ne Chan­ce ließ, zum bis da­hin al­lei­ni­gen Leader Esch auf, der über­ra­schend bei der nicht in den Top sechs plat­zier­ten AB Con­tern über die Klin­ge sprang.

Heute tref­fen in ei­nem Schla­ger­spiel und zugleich zwei­ten Ver­gleich in der Meis­ter­schaft Esch und St­ein­sel auf­ein­an­der. Es wird mehr als Kräf­te­mes­sen sein. Der Ge­win­ner die­ses Du­ells wird näm­lich da­nach al­lein in der Füh­rungs­po­si­ti­on lie­gen, zu­min­dest vor­über­ge­hend. Wei­t­aus wich­ti­ger ist al­ler­dings, dass er mit sei­nem neun­ten Sieg als ers­tes Team für die sechs­köp­fi­ge Ti­tel­grup­pe qua­li­fi­ziert ist und so­mit das Play-off um die Meis­ter­kro­ne be­strei­ten wird. Weil die Kon­kur­renz sich näm­lich im wei­te­ren Ablauf der Qua­li­fi­ka­ti­ons­pha­se zer­flei­schen muss, steht der Ein­zug in die Ti­tel­grup­pe rech­ne­risch fest.

Die­ser kann am Sonn­tag auch für den Ver­lie­rer fest­ste­hen. Vor­aus­set­zung ist aber, dass er dann ge­winnt – St­ein­sel ge­gen Wal­fer­din­gen oder eben Esch in Hef­fin­gen.

Nach dem Dop­pel­ter­min, wo je­de Mann­schaft je ein Heim­spiel und ein Aus­wärts­spiel be­strei­tet, wird für je­den An­wär­ter die Aus­gangs­la­ge im Kampf um die Teil­nah­me in der Ti­tel­grup­pe ge­nau­er de­fi­niert sein und dem­nach auch die für ihn noch zu be­wäl­ti­gen­den Prü­fun­gen.

Nur drei Punk­te tren­nen zur­zeit den Drit­ten vom Neun­ten. Wer al­so zwei­mal punk­tet, wird ei­nen wich­ti­gen Schritt nach vor­ne ma­chen. In vor­ders­ter Front steht der Sieb­te Con­tern, der nur ei­nen Punkt auf das Duo Mu­sel Pi­kes und Bar­trin­gen zu­rück­liegt. Er be­kommt es mit den mit ei­nem Punkt fol­gen­den Wal­fer­din­gen und Ra­c­ing zu tun, die ih­rer­seits ris­kie­ren, im Fall ei­ner Nie­der­la­ge fast aus­sichts­los zu­rück­ge­wor­fen zu wer­den.

Auf­schluss­reich wird eben­falls das Ab­schnei­den zwi­schen den zur­zeit in den Top sechs plat­zier­ten Dü­de­lin­gen, Et­tel­brück, Mu­sel Pi­kes und Bar­trin­gen sein.

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.