Juncker will bis 2019 durch­hal­ten

Schwan­ken­der Kom­mis­si­ons­prä­si­dent hat Rü­cken­lei­den

Tageblatt (Luxembourg) - - Politik Économie Kultur - Von un­se­rem Kor­re­spon­den­ten Eric Bon­se, Brüssel

Der Prä­si­dent der EU-Kom­mis­si­on lei­de un­ter Is­chi­as-Be­schwer­den, er­klärt sein Spre­cher. Beim NA­TO-Gip­fel wä­re er bei­na­he zu Bo­den ge­gan­gen.

Ist EU-Kom­mis­si­ons­chef Je­anClau­de Juncker sei­nen Auf­ga­ben noch ge­wach­sen? Die­se Fra­ge muss­te Junckers Chef­spre­cher Mar­ga­ri­tis Schi­nas ges­tern in Brüssel be­ant­wor­ten, nach­dem Vi­de­os vom NA­TO-Gip­fel be­kannt ge­wor­den wa­ren, die Juncker schwan­kend und wan­kend zei­gen.

Der Lu­xem­bur­ger muss­te bei ei­nem Emp­fang in der Brüs­se­ler In­nen­stadt von Mark Rut­te und An­to­nio Cos­ta, den Re­gie­rungs­chefs der Nie­der­lan­de und Por­tu­gals, ge­stützt wer­den. Auf an­de­ren Bil­dern ist der 63-Jäh­ri­ge, der seit ei­ni­ger Zeit an­ge­schla­gen wirkt, im Roll­stuhl zu se­hen.

Dies sei­en aber nur vor­über­ge­hen­de Pro­ble­me mit dem Rü­cken ge­we­sen, er­klär­te Schi­nas. Juncker ha­be un­ter ei­ner aku­ten Is­chi­as-Atta­cke ge­lit­ten und des­halb nicht gut ge­hen kön­nen. Er wer­de aber „wei­ter hart ar­bei­ten, so, wie er es seit An­fang sei­ner po­li­ti­schen Kar­rie­re ge­tan hat.“

Juncker hat in den kom­men­den Wo­chen ein har­tes Ar­beits­pen­sum vor sich. So will er nach Chi­na und Ja­pan flie­gen, um an Gip­feln teil­zu­neh­men. Am 25. Ju­li ist zu­dem ei­ne Rei­se nach Washington ge­plant, wo Juncker mit USPrä­si­dent Do­nald Trump über den Han­dels­streit re­den will.

„Ein ver­stock­ter Rau­cher und Trin­ker“

Nor­ma­len Rü­cken­pa­ti­en­ten wird von an­stren­gen­den Rei­sen ab­ge­ra­ten. Nicht so bei Juncker. Der Kom­mis­si­ons­chef wer­de al­le Ter­mi­ne wie ge­plant wahr­neh­men, be­ton­te sein Spre­cher. Juncker sei ab­ge­se­hen vom Rü­cken fit; Ge­rüch­te über an­de­re ge­sund­heit­li­che Pro­ble­me sei­en ab­we­gig und ge­schmack­los.

Al­ler­dings sind die­se Ge­rüch­te nicht neu – und sie hal­ten sich auch bei ver­sier­ten EU-Be­ob­ach­tern und -Po­li­ti­kern hart­nä­ckig. So hat­te der frü­he­re Chef der Eu­ro­grup­pe, der Nie­der­län­der Je­ro­en Di­js­sel­blo­em, schon 2014 er­klärt, Juncker sei „ein ver­stock­ter Rau­cher und Trin­ker“. Schi­nas und an­de­re EU-Spre­cher ha­ben die­se und ähn­li­che Be­haup­tun­gen im­mer wie­der zu­rück­ge­wie­sen. Sie ver­su­chen auch den Ein­druck zu zer­streu­en, Juncker stüt­ze sich bei sei­ner Ar­beit zu­neh­mend auf den Ge­ne­ral­se­kre­tär der EU-Kom­mis­si­on, den deut­schen Ju­ris­ten Mar­tin Sel­mayr. „Oh­ne Sel­mayr ist Juncker hilf­los“, hat­te der deut­sche EUKom­mis­sar Gün­ther Oet­tin­ger ei­nem Spie­gel-Be­richt zu­fol­ge im März er­klärt.

Auch da­mals, auf dem Hö­he­punkt der so­ge­nann­ten Sel­may­rAf­fä­re, kur­sier­ten in Brüssel Ge­rüch­te, Juncker sei ge­sund­heit­lich so an­ge­schla­gen, dass er sein Ar­beits­pen­sum nicht mehr al­lein be­wäl­ti­gen kön­ne. Der Lu­xem­bur­ger scheint je­doch fest ent­schlos­sen, bis zum En­de sei­ner Amts­zeit im Herbst 2019 durch­zu­hal­ten.

Vor ihm lie­gen noch ei­ni­ge har­te Bro­cken Ar­beit: So muss bis März 2019 der bri­ti­sche EU-Aus­tritt über die Büh­ne ge­bracht wer­den. Au­ßer­dem will Juncker ei­ne Re­form der Asyl­po­li­tik auf den Weg brin­gen. Dies sei die „Kom­mis­si­on der letz­ten Chan­ce“, hat­te er bei sei­nem Amts­an­tritt er­klärt.

Sei­ne ak­tu­el­len Ge­sund­heits­Pro­ble­me sol­len noch auf sei­nen schwe­ren Au­to­un­fall im Jahr 1989 zu­rück­ge­hen. Er ha­be da­nach drei Wo­chen im Ko­ma ge­le­gen und sechs Mo­na­te im Roll­stuhl ver­brin­gen müs­sen, hat­te Juncker vor zwei Jah­ren der fran­zö­si­schen Zei­tung Li­bé­ra­ti­on ge­sagt. Seit­her ha­be er manch­mal Pro­ble­me mit sei­nem lin­ken Bein und dem Gleich­ge­wicht.

Beim NA­TO-Gip­fel am Di­ens­tag wä­re er des­halb bei­na­he zu Bo­den ge­gan­gen. Die Bil­der hat­ten sich in Win­des­ei­le im In­ter­net ver­brei­tet und Zwei­fel an Junckers Ar­beits­fä­hig­keit ge­weckt.

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.