Di­as dos San­tos will den V8 zün­den

CY­CLO­CROSS Drit­ter Lauf des Sko­da Cross Cup in Dom­mel­din­gen

Tageblatt (Luxembourg) - - Radsport - Ma­rio No­thum

Nach „Dou­blé“(2012), „Hattrick“(2013) und „Six­pack“(2016) ist Vin­cent Di­as dos San­tos (LC Te­tin­gen) fest ge­willt, sei­ne un­glaub­li­che Se­rie mit ei­nem ach­ten Sieg in Dom­mel­din­gen fort­zu­set­zen. Dies wird al­ler­dings kein leich­tes Un­ter­fan­gen, da gleich meh­re­re Fah­rer nur all­zu ger­ne die Rol­le des Spiel­ver­der­bers über­neh­men wür­den. Bei den Da­men geht Nat­ha­lie Lam­bo­rel­le (LP Schiff­lin­gen) als Top­fa­vo­ri­tin an den Start. Vor fast genau acht Jah­ren, im zar­ten Al­ter von 19 Jah­ren, ver­wies Vin­cent Di­as dos San­tos den Dip­pa­cher Mas­si­mo Mo­rab­i­to in der rue Nic Hein im Sprint auf Platz zwei. In den fol­gen­den Jah­ren do­mi­nier­te der mitt­ler­wei­le 27-Jäh­ri­ge die Kon­kur­renz teils nach Be­lie­ben. Im Vor­jahr sah es dann lan­ge Zeit da­nach aus, als soll­te Lex Reich­ling ihn an sei­nem sieb­ten Er­folg in Fol­ge hin­dern kön­nen. Der Prat­z­ertha­ler hat­te den Tri­umph in der letz­ten Run­de schon vor Au­gen, ver­lor dann aber we­gen ei­nes tech­ni­sches Pro­blems wert­vol­le Se­kun­den, was ihm letzt­end­lich den Sieg kos­ten soll­te.

Für den Leh­rer lief es auch am ver­gan­ge­nen Sonn­tag in Te­tin­gen nicht op­ti­mal. „Gut, dass heu­te kei­ne Punk­te im Cross Cup ver­ge­ben wur­den. Ich hof­fe, in Dom­mel­din­gen mei­ne Best­form wie­der ab­ru­fen zu kön­nen“, sag­te Reich­ling im Ziel­be­reich nach sei­nem sieb­ten Platz, mit dem Blick be­reits nach vor­ne ge­rich­tet.

Auch Vin­cent Di­as Dos San­tos, der hin­ter dem Bel­gi­er Loïc Hennaux Zwei­ter wur­de, war mit sei­nen Ge­dan­ken be­reits bei sei­nem Lieb­lings­ren­nen: „Die Stre­cke hier liegt mir nicht. Mal se­hen, ob es mir in Dom­mel­din­gen ge­lingt, den ach­ten Sieg in Se­rie her­aus­zu­fah­ren“, so der Be­le­ser, der hofft, dass ihm sein Ar­beit­ge­ber kei­nen Strich durch die Rech­nung macht.

Hennaux und der Al­zin­ger Scott Thilt­ges, die sich in Te­tin­gen mit Di­as dos San­tos ei­nen span­nen­den Drei­kampf ge­lie­fert ha­ben, wol­len des­sen Se­rie mor­gen eben­falls kna­cken. Espoir­sMeis­ter Fé­lix Schrei­ber (TT Prat­z­er­thal), der in der Vor­wo­che we­gen sei­ner Rü­cken­pro­ble­me ei­ne Zwangs­pau­se ein­ge­legt hat­te, ver­sucht eben­so wie Luc Tur­chi vom mit or­ga­ni­sie­ren­den Team Snoo­ze wie­der zu sei­nem ge­wohn­ten Tritt zu fin­den.

Wäh­rend die Form­kur­ve des Bru­chers Gus­ty Bausch wei­ter an­steigt, legt Fe­lix Kei­ser (UC Dip­pach), der in Te­tin­gen als Vier­ter bes­ter U23-Fah­rer war, ei­ne Renn­pau­se ein.

Bei sei­nem ers­ten Start in die­ser Sai­son hat Sö­ren Nis­sen end­lich die Ge­le­gen­heit, sein Rot-weiß­blau­es Tri­kot zu tra­gen. Bei der Meis­ter­schaft An­fang des Jah­res in Kayl hat­te der Moun­tain­bi­keSpe­zia­list ja be­kannt­lich sämt­li­che Ti­tel­kan­di­da­ten dü­piert.

In den Al­ters­klas­sen der Ju­nio­ren und der Dé­bu­tants wer­den Loïc Bet­ten­dorff (CT Atert­daul) und Ma­thieu Ko­ckel­mann (CCI Dif­fer­din­gen) nur schwer zu schla­gen sein.

Der sieb­te Sieg im ver­gan­ge­nen Jahr war für Vin­cent Di­as dos San­tos ein har­tes Stück Ar­beit

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.