12.500 Eu­ro für Mi­ra

DIF­FER­DIN­GEN Bür­ger be­wie­sen So­li­da­ri­tät

Tageblatt (Luxembourg) - - Süden -

Ne­ben dem por­tu­gie­si­schen Bot­schaf­ter Car­los Jo­sé de Pin­ho e Me­lo Pe­rei­ra Mar­ques und Bür­ger­meis­ter Ro­ber­to Tra­ver­si­ni wa­ren am Don­ners­tag in der Ju­gend­fa­brik auf Fous­bann bei der Fei­er­stun­de auch die sechs Ju­gend­li­chen, die sich an der Baum­pflanz­ak­ti­on in der 13.000 Ein­woh­ner zäh­len­den Stadt Mi­ra (P) be­tei­ligt hat­ten, an­we­send. Mit knapp 10.000 por­tu­gie­si­schen Mit­bür­gern in der Ge­mein­de sei es für den Schöf­fen­rat von Dif­fer­din­gen selbst­ver­ständ­lich ge­we­sen, nach den ver­hee­ren­den Wald­brän­den auf der ibe­ri­schen Halb­in­sel, die Brand­op­fer zu un­ter­stüt­zen, hieß es. Zwei­mal in­ner­halb von nur fünf Mo­na­ten wur­de die Re­gi­on Op­fer von ver­hee­ren­den Wald­brän­den. Durch die et­wa 500 Wald­brän­de an ei­nem Tag wur­de das wirt­schaft­li­che Zen­trum Mi­ras kom­plett aus­ra­diert. Zum Glück gab es kei­ne Men­schen­le­ben zu be­kla­gen. 300 Be­schäf­tig­te wur­den aber ar­beits­los.

Dif­fer­din­gen re­agier­te prompt. Ge­mein­sam mit der lo­ka­len In­te­gra­ti­ons­kom­mis­si­on und der In­te­gra­ti­ons­be­auf­trag­ten Sin­gLoon Che­ung wur­de in der Krea­tiv­fa­brik 1535ºC ein gro­ßes So­li­da­ri­täts­fest or­ga­ni­siert. Da­bei wur­de ge­zeigt, zu was Pri­vat­in­itia­ti­ve und öf­fent­li­che Hand ge­mein­sam fä­hig sind, wenn es dar­um geht, den Op­fern von Na­tur­ka­ta­stro­phen schnel­le und un­kom­pli­zier­te Un­ter­stüt­zung zu­kom­men zu las­sen. Ein Dut­zend Part­ner und Ver­ei­ni­gun­gen be­tei­lig­ten sich dar­an. Meh­re­re Künst­ler­grup­pen tra­ten un­ent­gelt­lich auf. Die Ge­mein­de­ver­wal­tung über­nahm sämt­li­che Un­kos­ten, so­dass der Er­lös so­gar rei­chen wird, um wei­te­re Hilfs­ak­tio­nen in die We­ge zu lei­ten.

Wäh­rend der letz­ten Wo­che war ei­ne Dif­fer­din­ger De­le­ga­ti­on in Mi­ra, um bei der Pflan­zung von 5.000 Bäu­men zu hel­fen. Die Ju­gend­li­chen wa­ren am Don­ners­tag im­mer noch be­geis­tert von ih­ren Er­leb­nis­sen in Por­tu­gal. Sie wa­ren sich ei­nig, auch in Zu­kunft sol­che So­li­da­ri­täts­ak­tio­nen zu star­ten. mg

Die Ein­woh­ner aus Dif­fer­din­gen zeig­ten viel Herz

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.