„Laut­los und ein­satz­be­reit“

ELEK­TRO­MO­BI­LI­TÄT Teil­nah­me an Stu­die der TU Braun­schweig

Tageblatt (Luxembourg) - - Faits De Société -

Wie die „Po­li­ce grand-du­ca­le“ges­tern mel­de­te, wird sie im Rah­men ei­ner Zu­sam­men­ar­beit mit den Kol­le­gen aus Deutsch­land an ei­ner wis­sen­schaft­li­chen Stu­die der TU Braun­schweig teil­neh­men. Die „Po­li­ce grand-du­ca­le“hat kürz­lich ei­ne Ko­ope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­rung im Be­reich „Elek­tro­mo­bi­li­tät & Po­li­zei“mit der Po­li­zei Nie­der­sach­sen, der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät (TU) Braun­schweig so­wie dem Nie­der­säch­si­schen For­schungs­zen­trum für Fahr­zeug­tech­nik (NFF) un­ter­schrie­ben. Die­se Zu­sam­men­ar­beit er­folgt auf deut­scher Sei­te im Rah­men des Pro­jekts „laut­los und ein­satz­be­reit“zur „För­de­rung der For­schung und Ent­wick­lung im Be­reich der Elek­tro­mo­bi­li­tät“des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Um­welt, Na­tur­schutz und nu­klea­re Si­cher­heit (BMU).

En­de Sep­tem­ber 2018 fand ein ers­ter Ar­beits­be­such der Po­li­zei Nie­der­sach­sen und der TU Braun­schweig in Lu­xem­burg statt. Hier­bei wur­den ei­ner­seits den deut­schen Part­nern das lu­xem­bur­gi­sche Pi­lot­pro­jekt Elek­tro­mo­bi­li­tät vor­ge­stellt und der Di­enst­wa­gen Tes­la S vor­ge­führt. An­de­rer­seits stell­te die Po­li­zei­di­rek­ti­on Braun­schweig das Pro­jekt „laut­los und ein­satz­be­reit“vor, wel­ches Hy­brid- so­wie Elek­tro­fahr­zeu­ge in ver­schie­de­nen po­li­zei­li­chen Ein­satz­sze­na­ri­en ana­ly­siert. Das lu­xem­bur­gi­sche Pi­lot­pro­jekt er­gänzt das deut­sche Pro­jekt nutz­brin­gend, da die Kom­po­nen­te Au­to­bahn­po­li­zei bis jetzt nicht in Be­tracht ge­zo­gen wer­den konn­te.

Im Rah­men der Ver­ein­ba­rung wer­den der lu­xem­bur­gi­schen Po­li­zei zwei Da­ten­log­ger zur Ver­fü­gung ge­stellt, die in den Elek­tro­au­tos Tes­la (Au­to­bahn) und VW eGolf (Ein­satz- und Strei­fen­dienst) ein­ge­setzt wer­den. Die er­ho­be­nen und auf den Da­ten­log­gern ver­schlüs­sel­ten Da­ten wer­den von der Po­li­zei Lu­xem­burg aus­ge­le­sen und der TU Braun­schweig und dem NFF zur Ver­fü­gung ge­stellt. Als Pro­jekt­part­ner wird die Po­li­zei Lu­xem­burg Zu­gang zur kom­plet­ten Stu­die und de­ren Er­geb­nis­sen er­hal­ten.

Am 6. und 7. No­vem­ber nahm die Po­li­zei Lu­xem­burg an ei­nem bun­des­wei­ten Work­shop zum The­ma „E-Mo­bi­li­tät in po­li­zei­li­chen Flot­ten“in Braun­schweig teil. Vor et­wa 100 Ver­tre­tern ver­schie­de­ner Po­li­zei­be­hör­den stan­den Be­schaf­fung, Be­trieb, Fahr­zeu­ge und Lad­ein­fra­struk­tur im Mit­tel­punkt. Der Tes­la S so­wie der eGolf der lu­xem­bur­gi­schen Po­li­zei wur­den vor­ge­stellt.

Das zwei­jäh­ri­ge Pi­lot­pro­jekt „Elek­tro­mo­bi­li­tät“der Po­li­zei Lu­xem­burg wird im Rah­men ei­ner Zu­sam­men­ar­beit mit dem Mi­nis­te­ri­um für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung und In­fra­struk­tur durch­ge­führt, um den Ein­satz von Elek­tro­fahr­zeu­gen bei staat­li­chen Ver­wal­tun­gen zu prü­fen. Ne­ben den bei­den Tes­las, die bei der Ver­kehrs­po­li­zei im Ein­satz sind, wer­den vier VW eGolf als Strei­fen­wa­gen und für ad­mi­nis­tra­ti­ve Zwe­cke ge­tes­tet.

Der Tes­la der „Po­li­ce grand-du­ca­le“nimmt an der Stu­die teil

Newspapers in German

Newspapers from Luxembourg

© PressReader. All rights reserved.