Nicht für Be­wäs­se­rung

Was­ser aus Ali­can­tes Klär­an­la­gen be­denk­lich

Costa Blanca Nachrichten - - Regionales -

Ali­can­te – ann. Nur zwei Klär­an­la­gen in der Pro­vinz Ali­can­te pro­du­zie­ren Rest­was­ser, das zur Be­wäs­se­rung in der Land­wirt­schaft taugt. Das ist das Er­geb­nis ei­nes Be­richts des In­ter­uni­ver­si­tä­ren In­sti­tuts für Geo­gra­fie der Uni­ver­si­tät Ali­can­te, den die Zei­tung „In­for­mación“ver­öf­fent­licht hat.

So ver­füg­ten le­dig­lich die An­la­ge in Ben­i­dorm und das Rin­cón de León bei Ali­can­te über ein mo­der­nes Auf­be­rei­tungs­sys­tem mit Ent­sal­zung und Mi­kro­fil­ter für Bak­te­ri­en, was den Ein­satz des Was­sers in der Land­wirt­schaft un­be­denk­lich macht. Laut dem Be­richt ist ei­ne In­ves­ti­ti­on von rund 17 Mil­lio­nen Eu­ro not­wen­dig, um die Was­ser­qua­li­tät der üb­ri­gen Klär­an­la­gen zu ver­bes­sern.

Und da­mit nicht ge­nug: Fast bei al­len An­la­gen fehl­ten In­fra­struk­tu­ren zum Trans­port des Was­sers zu den Be­wäs­se­rungs­sys­te­men der Land­wirt­schaft. Die An­la­ge in Ben­i­dorm sei die ein­zi­ge, die über ent­spre­chen­de Lei­tun­gen ver­fügt.

Newspapers in German

Newspapers from Spain

© PressReader. All rights reserved.