Ca­bi­fy macht Ta­xi­fah­rern Kon­kur­renz

Pri­va­tes Un­ter­neh­men star­tet mit 50 Au­tos in Ali­can­te – Ers­te An­zei­ge nach 24 St­un­den

Costa Blanca Nachrichten - - Regionales -

Ali­can­te – fin. App auf dem Smart­pho­ne öff­nen, den ei­ge­nen Stand­ort preis­ge­ben, an­ge­ben, wo man hin­möch­te, be­zah­len, und schon kommt ein Au­to samt Fah­rer vor­bei, um den Kun­den von A nach B zu brin­gen: So funk­tio­niert das pri­va­te Trans­port­un­ter­neh­men Ca­bi­fy. Der spa­ni­sche An­bie­ter ist jetzt auch in Ali­can­te ver­tre­ten, seit Frei­tag ist ei­ne Flot­te von 50 Au­tos un­ter­wegs, um Fahr­gäs­te zu trans­por­tie­ren – sehr zum Är­ger der Ta­xi­fah­rer.

Kei­ne 24 St­un­den nach­dem das spa­ni­sche Un­ter­neh­men sei­nen Dienst in Ali­can­te an­ge­tre­ten hat­te, zeig­te ein Ta­xi­fah­rer be­reits ei­nen Ca­bi­fy-Fah­rer an: An­geb­lich hat­te letz­te­rer im Ha­fen il­le­gal um Kun- den ge­wor­ben. Die Orts­po­li­zei kam, ließ sich die Pa­pie­re zei­gen und fuhr wie­der weg.

Die 531 Ali­can­ti­ner Ta­xi­fah­rer wer­den sich wohl an die Kon­kur­renz ge­wöh­nen müs­sen. Ca­bi­fy will sei­ne Prä­senz in der Pro­vinz­haupt­stadt nach und nach aus­bau­en. Auch die Platt­form Uber, die ähn­lich funk­tio­niert wie Ca­bi­fy, hat an­ge­kün­digt, bald 300 Fahr­zeu­ge nach Ali­can­te schi­cken zu wol­len. So­wohl Ca­bi­fy als auch Uber ge­hö­ren zum Ver­band der Miet­fahr­zeu­ge mit Fah­rer (VTC), wie die Ta­xi-Kon­kur­renz of­fi­zi­ell ge­nannt wird. Ins­ge­samt fah­ren be­reits 300 VTC durch die Re­gi­on Va­len­cia, der Plan ist, kurz­fris­tig auf 1.500 Wa­gen zu wach­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Spain

© PressReader. All rights reserved.