Face­book zur Kas­se ge­be­ten

Costa del Sol Nachrichten - - Spanien -

Ma­drid – dpa/tl. We­gen Ver­let­zung der Da­ten­schutz­be­stim­mun­gen muss Face­book in Spa­ni­en ei­ne Geld­stra­fe von 1,2 Mil­lio­nen Eu­ro zah­len. Der US-Kon­zern ha­be oh­ne aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung der Nut­zer Da­ten ge­sam­melt und zu Wer­be­zwe­cken be­nutzt, teil­te die spa­ni­sche Da­ten­schutz-Be­hör­de AEPD am Mon­tag mit. Die Stra­fe wer­de in der ge­nann­ten Ge­samt­hö­he we­gen zwei­er schwe­rer und ei­ner sehr schwe­ren Ver­let­zung des spa­ni­schen Da­ten­schutz­ge­set­zes ver­hängt, hieß es. Face­book ha­be un­ter an­de­rem auch Da­ten kom­mer­zi­ell be­nutzt, die in Spa­ni­en vom Ge­setz be­son­ders streng ge­schützt sei­en.

Newspapers in German

Newspapers from Spain

© PressReader. All rights reserved.