Ein Aus­tra­li­er mixt die bes­ten Drinks der Welt

BER­LIN. Zum 10. Mal traf sich die Cock­tail­sze­ne, um den bes­ten Bar­ten­der der Welt zu kü­ren. In Ber­lin zeig­ten sie, was sie al­les drauf­ha­ben.

20 Minuten - Basel - - People - SI­MON BEELI

An den von Dia­geo Re­ser­ve aus­ge­rich­te­ten World-Clas­sBar­ten­der-Meis­ter­schaf­ten im Ber­li­ner E-Werk kam es am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de zum Gip­fel­tref­fen der welt­wei­ten Mi­xo­lo­gy-Sze­ne. Auch bei der Ju­bi­lä­ums­aus­ga­be wur­de der Bar­ten­der des Jah­res ge­kürt, der fort­an ei­nen pres­ti­ge­träch­ti­gen Po­kal auf sei­nen Bar­t­re­sen stel­len darf. Nach Hun­der­ten von Chal­len­ges und un­zäh­li­gen ge­mix­ten Drinks konn­te sich der Aus­tra­li­er Or­lan­do Mar­zo mit sei­nen aus­ser­ge­wöhn­li­chen Cock­tail-Krea­tio­nen ge­gen 10000 Bar­kee­per aus fünf Kon­ti­nen­ten durch­set­zen. An­ge­tre­ten wa­ren in Ber­lin im vier­tä­gi­gen Fi­na­le am Schluss noch ei­ne hoch­ka­rä­ti­ge Aus­wahl von 56 Mix­künst­lern. «Al­le Fi­na­lis­ten ha­ben auf höchs­tem Ni­veau per­formt, aber was Or­lan­do Mar­zo ge­zeigt hat, war noch­mals ein ganz an­de­res Le­vel. Sein Za­ca­pa-Ape­ri­tif ist ei­ner der bes­ten Cock­tails, die ich je ge­trun­ken ha­be», so Lau­ren Mo­te von der Ju­ry. Die Bar des Re­stau­rant Lû­mé in Mel­bourne, wo Or­lan­do Mar­zo sei­ne Drinks kre­denzt, darf sich nun auf ei­nen An­sturm von Mi­xo­lo­gy-Fans aus al­ler Welt ge­fasst ma­chen.

Für die Schweiz ging Ka­ta­lin Be­ne in den Wett­be­werb. Für den Fi­nal in Ber­lin kre­ierte sie sie­ben Drinks. «Sie sind al­le kom­plett un­ter­schied­lich, er­zäh­len al­le ei­ne ei­gen­stän­di­ge Ge­schich­te, aber tra­gen al­le mei­ne Phi­lo­so­phie», sagt Be­ne zu 20 Mi­nu­ten.

Trotz der akri­bi­schen Vor­be­rei­tung schaff­te sie den Sprung un­ter die bes­ten 20 nicht. Die Ent­täu­schung hielt sich je­doch in Gren­zen: «Mein Fo­kus lag nie auf dem Sieg. Ich bin nach Ber­lin ge­reist, um mich mit Gleich­ge­sinn­ten aus­zu­tau­schen», sagt die Gen­fe­rin.

Die World-Class-Bar­ten­derMeis­ter­schaft war nicht nur ein Get-to­ge­ther von Bar-Voll­pro­fis – auch das Pu­bli­kum kam auf sei­ne Kos­ten und konn­te ler­nen, den per­fek­ten Drink zu mi­xen oder die neus­ten Trends ver­kos­ten. Das High­light aus ei­ner Fül­le von krea­ti­ven Drinks: ein «Un­li­kely Ne­gro­ni» aus Te­qui­la, ro­tem Wer­mut, ita­lie­ni­schem Bit­ter, Ko­kos­nuss, Ba­na­ne so­wie Ana­nas-Es­sig und ei­ner Sal­zChi­li-Tink­tur.

nBer­lin.

Ka­ta­lin beim Mi­xen ih­res Fi­nal-Drinks i

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.