Das sa­gen die Le­ser

20 Minuten - Luzern - - Phil Geld -

Mi­chi:

Et­was Bes­se­res hät­te dir nicht pas­sie­ren kön­nen – ge­niess ein­fach den Som­mer!

Kain Spam:

Frei­stel­lun­gen er­fol­gen nor­ma­ler­wei­se, wenn der Ar­beit­ge­ber be­fürch­tet, dass sich der Mit­ar­bei­ter rä­chen will, in­dem er in der Fir­ma Scha­den an­rich­tet. Dass dein Chef dich frei­stellt, be­deu­tet ent­we­der, dass du Zu­griff auf Da­ten hast, die auch für die Kon­kur­renz in­ter­es­sant wä­ren, oder dass dein Chef ver­hin­dern will, dass du noch mehr Scha­den im Be­trieb an­rich­test.

MichaelZH:

War­um den­ken ei­gent­lich im­mer al­le, der Chef sei der Bö­se? Wenn je­mand frei­ge­stellt wird, hat das ei­nen Grund. Nie­mand zahlt gern Löh­ne, oh­ne ei­ne Ge­gen­leis­tung da­für zu er­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.