Gra­tis ans Mär­li-Mu­si­cal

Berner Oberlander - - Forum -

Skur­ri­le Fi­gu­ren und tief­sin­ni­ge Fra­gen: Das ver­spricht das Mär­li-Mu­si­cal-Thea­ter mit sei­ner ak­tu­el­len Pro­duk­ti­on «Bast­lo­naut Ba­sil und das gros­se Glück». Krä­he Kräh­bek­ka, der gröss­te Pech­vo­gel der Welt, will das Glück bes­ser ver­tei­len. Bei Ba­sil und sei­ner Fa­mi­lie wird sie je­doch nicht fün­dig: Der Va­ter sitzt im Ge­fäng­nis, der Mut­ter wur­de die Gei­ge ge­stoh­len, und zu al­lem Übel müs­sen sie auch noch ihr Haus ver­las­sen. Ba­sil ver­kriecht sich und bas­telt an sei­nem Raum­schiff, das plötz­lich mit der Hil­fe von Krä­he Kräh­bek­ka und dem Pu­bli­kum in den Welt­raum ab­hebt. So be­ge­ben sie sich auf die Su­che nach dem Glück. In der Milch­stras­se und im schwar­zen Loch tref­fen sie auf al­ler­lei Ge­stal­ten, die mei­nen, das gros­se Glück ge­pach­tet zu ha­ben. Aber sieht Glück wirk­lich so aus?

Als das Raum­schiff mit­ten im Wel­tall den Geist auf­gibt, wird es brenz­lig. Schliess­lich keh­ren die Hel­den zu­rück auf die Er­de. Im Ge­päck die Er­kennt­nis: Wer Glück hat, ist nicht un­be­dingt glück­lich, aber wer glück­lich ist, hat Glück.

Die­se Zei­tung ver­lost zwei Fa­mi­li­en­ein­trit­te für je vier Per­so­nen für die Vor­stel­lung am 18. No­vem­ber um 14.30 Uhr im Thea­ter­saal Na­tio­nal

(Wert pro Pa­ket: 130 Fran­ken). Wer ge­win­nen möch­te, schreibt bis Di­ens­tag, 13. No­vem­ber, um 12 Uhr ei­ne Mail an re­dak­ti­on@ber­n­er­zei­tung. ch (Ver­merk: Mär­li-Mu­si­cal). Bit­te ge­ben Sie Ih­ren voll­stän­di­gen Na­men, Ih­re Adres­se und Ih­re Te­le­fon­num­mer an.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.