Preis ge­won­nen: Die Ber­ner Fil­me­rin Li­sa Gertsch hat ei­nen Stu­den­ten-Os­car ge­won­nen.

Berner Zeitung (Emmental) - - Sport -

FILM Die Ber­ner Fil­me­ma­che­rin hat in Be­ver­ly Hills ei­ne Tro­phäe bei den Stu­den­tenOs­cars ab­ge­räumt.

Die Fil­me­rin Li­sa Gertsch ist für ih­ren Kurz­film «Fast al­les» mit ei­nem sil­ber­nen Stu­den­ten-Os­car aus­ge­zeich­net wor­den. Ihr Ba­che­lor-Ab­schluss­film an der Zürcher Hoch­schu­le der Küns­te (ZHDK) hat sich da­mit für die Short­list der Os­cars 2019 qua­li­fi­ziert.

Dass sie in ih­rer Ka­te­go­rie in die vor­de­ren Rän­ge vor­stos­sen wür­de, war seit ei­nem Mo­nat be­kannt. Gertsch wuss­te in­des nicht, wel­ches Edel­me­tall sie ab­ho­len wür­de – bis sie ges­tern die Tro­phäe in den Hän­den hielt.

Die 1992 ge­bo­re­ne Gertsch, die in Zü­rich Re­gie Spiel­film im Mas­ter stu­diert, nahm die Aus­zeich­nung am Don­ners­tag an der Preis­ver­lei­hung im Sa­mu­el Gold­wyn Thea­t­re im ka­li­for­ni­schen Be­ver­ly Hills ent­ge­gen. Dies teil­te die ZHDK ges­tern mit.

Gertschs Film er­zählt die Ge­schich­te von Le­an­dra und ih­rem Ehe­mann Paul, der mit 47 Jah­ren an Früh­de­menz lei­det. Ei­gent­lich wä­ren sie auf dem Weg ins Pfle­ge­heim, doch las­sen sie sich von ei­ner spon­ta­nen Idee lei­ten und fah­ren ans Meer. Der knapp halb­stün­di­ge Film mit Schau­spie­ler Micha­el Neu­en­schwan­der in der Haupt­rol­le wur­de be­reits mehr­fach aus­ge­zeich­net, un­ter an­de­rem mit dem Preis der Zürcher Film­stif­tung.

Ins­ge­samt wur­den für den Wett­be­werb der 45. Stu­dent Aca­de­my Awards 1582 Bei­trä­ge ein­ge­reicht. Die Aca­de­my ver­gab 19 Stu­den­ten-Os­cars. Gertschs Kurz­film «Al­most Ever­y­thing» wur­de in der Ka­te­go­rie «Nar­ra­ti­ve (In­ter­na­tio­nal Film Schools)» aus­ge­zeich­net. sda/mfe

Fo­to: Sa­bi­na Bobst

Li­sa Gertsch

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.