HOMINIDEN, DIE GE­SCHICH­TEN ER­ZÄH­LEN

Das Magazin - - N° 34 — 25. August 2018 - Finn Ca­no­ni­ca

Er­zähl­te Ge­schich­ten, wah­re oder er­fun­de­ne, ver­schaf­fen uns psy­chi­sche und emo­tio­na­le Er­fah­run­gen, zu de­nen wir viel­leicht nicht im­mer Zu­gang ha­ben. Wir kön­nen so un­se­re Re­ak­ti­on in Si­tua­tio­nen ab­schät­zen, die noch gar nicht ein­ge­tre­ten sind. Das Ge­nia­le ist ja, dass wir nicht al­les un­be­dingt selbst er­le­ben müs­sen, um Zu­gang zu ha­ben zu Ge­füh­len wie Angst, Lie­be, Neid, Ei­fer­sucht, Freu­de, Er­re­gung oder Sym­pa­thie. Das blos­se Hö­ren­sa­gen, oder eben Le­sen, reicht, um in un­se­rem Hirn ei­ne neu­ro­na­le Ak­ti­vi­tät zu er­zeu­gen, die der in der rea­len Si­tua­ti­on ent­spre­chen wür­de. Wir den­ken al­so so­zu­sa­gen in die Zu­kunft, das ist doch ei­ne recht be­acht­li­che Leis­tung für ei­nen gros­sen Men­schen­af­fen. So ge­se­hen ver­schaf­fen uns Ge­schich­ten ei­nen evo­lu­tio­nä­ren Vor­teil. Für die­ses Heft ha­ben wir zwei Au­to­rin­nen und ei­nen Au­tor ge­be­ten, aus ei­ner Kon­takt­an­zei­ge ei­ne Ge­schich­te zu ent­wi­ckeln. Wir wa­ren neu­gie­rig zu se­hen, wel­che wun­der­li­chen Blü­ten ei­ne schrift­stel­le­ri­sche Fan­ta­sie trei­ben kann. Wir wün­schen viel Ver­gnü­gen beim Le­sen. PS: Die Wo­chen­zei­tung WOZ legt Wert auf die fol­gen­de Fest­stel­lung: Die im Text «Se­con­do, bei Fuss» (Ma­ga­zin 32/18) er­wähn­te Be­mer­kung ih­res Ko­lum­nis­ten über ei­nen dun­kel­häu­ti­gen Svp-po­li­ti­ker wur­de auf ei­ner pri­va­ten Face­book­seite ge­macht und nicht im Rah­men ei­ner WOZKo­lum­ne.

Wer ist die Rich­ti­ge? Die Schrift­stel­le­rin Ju­li Zeh über ei­ne un­ge­wöhn­li­che An­non­ce. Seite 8

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.