CVP ent­täuscht von Rik­lin

Der Landbote - - ZÜRICH - Sda

Die CVP der Stadt Zü­rich steht seit lan­gem hin­ter der Sta­di­on­vor­la­ge, doch bei den Geg­nern des Pro­jekts spielt nun an vor­ders­ter Front die Zürcher Cvp-na­tio­nal­rä­tin Ka­thy Rik­lin mit. «Wir be­dau­ern sehr, dass Na­tio­nal­rä­tin Ka­thy Rik­lin ih­re Vor­be­hal­te in­ner­halb der Par­tei nicht an­ge­spro­chen hat und die Ar­gu­men­te an der De­le­gier­ten­ver­samm­lung nicht dar­leg­te», heisst es in ei­ner Mit­tei­lung der Stadt­zür­cher CVP von ges­tern.

An die­ser Ver­samm­lung hat­te sich die CVP im Ju­li hin­ter das Sta­di­on­pro­jekt En­sem­ble ge­stellt – und dies mit «über­wäl­ti­gen­der Mehr­heit», hält die Par­tei fest. Das vor­ge­leg­te Pro­jekt sei für Zü­rich ein fai­rer De­al, es sei die letz­te Chan­ce für ein rich­ti­ges Fuss­ball­sta­di­on. Am Don­ners­tag hat­te sich ein bür­ger­li­ches Ko­mi­tee ge­gen das Fuss­ball­sta­di­on ge­bil­det. Ver­tre­ter von SVP, CVP, EVP und FDP kri­ti­sie­ren das Pro­jekt aus städ­te­bau­li­chen und fi­nan­zi­el­len Grün­den. Am 25. No­vem­ber ent­schei­det die Stadt­zür­cher Stimm­bür­ger­schaft.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.