Dar­über wird ab­ge­stimmt

Der Landbote - - REGION - Gab gab neh neh mab

Am Sonn­tag, 25. No­vem­ber, dür­fen die Stimm­be­rech­tig­ten für meh­re­re eid­ge­nös­si­sche Vor­la­gen an die Ur­ne. Zu­dem fin­den auch in ei­ni­gen Ge­mein­den Ab­stim­mun­gen und Wah­len statt. Hier die wich­tigs­ten Vor­la­gen: Bau­re­gle­ments (für den Neu­bau ei­ner Reit­hal­le) und des Zo­nen­plans im Brüel (In­dus­trie- in Wohn­zo­ne) ab­ge­stimmt. An­zahl Ge­mein­den dras­tisch zu re­du­zie­ren. Stadt­rat ur­sprüng­lich be­an­tragt hat­te, und je­ne, wel­che ins­be­son­de­re die bür­ger­li­chen Par­tei­en in der Rats­sit­zung ab­ge­än­dert hat­ten. wird, wer­den flan­kie­ren­de Mass­nah­men für die­je­ni­gen Stras­sen­ab­schnit­te in Obe­rem­brach not­wen­dig, auf de­nen der Ver­kehr aus dem Ei­gen­tal künf­tig ver­keh­ren wird. Die Stimm­bür­ger kön­nen über zwei Va­ri­an­ten ab­stim­men. Ein Kre­dit kommt spä­ter an die Ur­ne re­spek­ti­ve an die Ge­mein­de­ver­samm­lung. Lang­hart. Fürs Prä­si­di­um der Schul­pfle­ge tre­ten Ani­ta Fleu­ry und Lo­ren­zo Gal­van er­neut zur Wahl an.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.