Rie­ter macht «ir­re­gu­lä­re» Ge­schäf­te in Us­be­kis­tan

Der Landbote - - VORDERSEIT­E -

Win­ter­thur be­strei­tet die­se: «Wir ver­wah­ren uns ge­gen die Be­haup­tung, dass Rie­ter in Trans­ak­tio­nen in­vol­viert war, die nicht ge­set­zes­kon­form sind.» Schon 2016 hat­te die Bun­des­an­walt­schaft bei Rie­ter Zu­gang zu Do­ku­men­ten ver­langt. In ih­ren Us­be­kis­tan-er­mitt­lun­gen ist die Be­hör­de auf die nun in der Stu­die be­schrie­be­nen Ge­schäf­te ge­stos­sen. Die Ge­schäfts­ver­bin­dung zwi­schen Win­ter­thur und Tasch­kent ist im lau­fen­den Ver­fah­ren rund um die ehe­ma­li­ge us­be­ki­sche Prä­si­den­ten­toch­ter Gul­n­ara Ka­ri­mo­va auf­ge­taucht, in dem es um Geld­wä­sche in gros­sem Stil geht. (red)

Sei­te 19

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.