Tes­co-Chef kün­digt Rück­tritt an

Finanz und Wirtschaft - - IN KÜRZE -

Ter­ry Le­a­hy, Chief Exe­cu­ti­ve Of­fi­cer des gröss­ten bri­ti­schen Ein­zel­händ­lers Tes­co, wird im kom­men­den März von sei­nem Pos­ten zu­rück­tre­ten. Er wird durch Phil Clar­ke, den bis­he­ri­gen Lei­ter des Asi­en-und Eu­ro­pa­ge­schäfts von Tes­co, er­setzt. Le­a­hy, der in Gross­bri­tan­ni­en zu den be­kann­tes­ten Wirt­schafts­füh­rern ge­hört, steht seit 1997 an der Spit­ze der Su­per­markt­ket­te. Un­ter sei­ner Lei­tung ex­pan­dier­te Tes­co nicht nur in zahl­rei­che asia­ti­sche Märk­te wie Chi­na, Thai­land und Ko­rea so­wie nach Zen­tral­eu­ro­pa (un­ter an­de­rem Po­len und Un­garn), son­dern auch in die USA. Am Markt sorg­te die Rück­tritts­an­kün­di­gung des 54-Jäh­ri­gen, der sich künf­tig vor al­lem als pri­va­ter In­ves­tor be­tä­ti­gen will, für leich­te Ent­täu­schung: Die Ak­ti­en fie­len am Di­ens­tag über 2% auf knapp 400 p.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.