Die Star­an­la­ge

Finanz und Wirtschaft - - AUSLAND - AE

Die Ak­ti­en des geo­gra­fisch breit auf­ge­stell­ten Tele­com­kon­zerns Te­le­fó­ni­ca ber­gen in die­sen Kri­sen­zei­ten welt­weit mit die bes­ten Wachs­tums­per­spek­ti­ven in der Bran­che. Um­so mehr, als der Kon­zern mit sei­ner auf 6,5 Mrd. € nach­ge­bes­ser­ten Of­fer­te für den bra­si­lia­ni­schen Mo­bil­fun­kmarkt­füh­rer Vi­vo sei­nem bis­he­ri­gen Jo­int-Ven­ture-Part­ner Por­tu­gal Te­le- com das so er­sehn­te Ja zu ei­nem Ver­kauf ab­rin­gen dürf­te. Te­le­fó­ni­ca will Vi­vo im der­zeit wich­tigs­ten Wachs­tums­markt Bra­si­li­en mit der Fest­netz­toch­ter Te­lesp fu­sio­nie­ren, was Sy­ner­gi­en von 2,8 Mrd. € ab­wer­fen wür­de. Die Ti­tel des spa­ni­schen Kon­zerns sind auch un­ter dem Di­vi­den­den­as­pekt in­ter­es­sant: Ge­mes­sen an der letzt­jäh­ri­gen Aus­schüt­tung von 1.15 € (brut­to) er­rech­net sich ei­ne Ren­di­te von 7,2%. Für 2012 ver­spricht Prä­si­dent Cé­sar Alier­ta be­reits ei­ne Min­des­tdi­vi­den­de von 1.75 €. Dar­auf lässt sich ei­ne Di­vi­den­den­wachs­tums­stra­te­gie auf­bau­en, die ei­nen ho­hen Ge­samt­er­trag ver­spricht.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.