Bank­ak­ti­en un­ter Druck

WI­EN In­dex auf Zwei­jah­res­tief

Finanz und Wirtschaft - - BÖRSEN EUROPA - EMB

Der Wie­ner Leit­in­dex rutsch­te am Frei­tag auf ein Jah­res­tief. Im Zwei­wo­chen­ver­gleich ver­lor der ATX 2,8% auf 2363,1. Ers­te Group Bank (–5% auf 27.73 €) und Raiff­ei­sen In­ter­na­tio­nal (–6,4% auf 32.74 €) wur­den in Zu­sam­men­hang mit dem Bud­get­loch von Un­garn be­son­ders ab­ge­straft. Raiff­ei­sen In­ter­na­tio­nal führt in Ost­eu­ro­pa ei­ne Di­rekt­bank un­ter dem Na­men Zu­no Bank ein. Die ers­te Ein­heit soll En­de des Jah­res in der Slo­wa­kei star­ten. Vi­en­na In­suran­ce Group (–1,5% auf 33.60€) ver­kauft ih­ren An­teil von 9,2% am Bau­kon­zern Porr (unv. auf 130 €) an die tür­ki­sche Bau­fir­ma Re­nais­sance.

Stra­bag (–2,9% auf 18.70 €) be­en­de­te das ers­te Quar­tal dank gros­ser In­fra­struk­tur­pro­jek­te in Po­len mit ei­nem Re­kord­auf­trags­stand von 15,6 Mrd.€ (+22%). Der Um­satz sank we­gen des stren­gen Winters 14% auf 1,8 Mrd.€. Der Net­to­ver­lust fiel mit 117,8 Mio. € je­doch 9% ge­rin­ger aus. An­fang Mo­nat er­hielt der Bau­rie­se zwei Gross­auf­trä­ge im Um­fang von 156 Mio. € in Ru­mä­ni­en und in Abu Dha­bi. May­rMeln­hof (+5% auf 74.47 €) wagt den Schritt nach Latein­ame­ri­ka und über­nimmt 70% des gröss­ten chi­le­ni­schen Falt­schach­te­l­er­zeu­gers Ma­ri­net­ti (45 Mio. € Jah­res­um­satz). Die An­tei­le an der Schwei­zer Kar­ton­fa­brik Deiss­wil hat der Kon­zern an ei­ne Schwei­zer In­ves­to­ren­grup­pe ver­kauft. Noch recht­zei­tig vor der WM er­hielt Bwin (+3,9% auf 39.16 €) als ers­ter On­li­neGa­ming-An­bie­ter Li­zen­zen für Sport­wet­ten und Po­ker in Frank­reich. In­ter­cell (–0,5% auf 17.65 €) schloss den Er­werb der An­ti­kör­per-Tech­no­lo­gie vom Schwei­zer Bio­tech-Un­ter­neh­men Cy­tos für 15 Mio. € ab (vgl. FuW Nr. 37 vom 12. Mai).

Das Ca­te­ring­un­ter­neh­men Do&Co (+18,2% auf 18.20 €) muss­te im Fi­nanz­jahr 2009/10 (per En­de März) zwar ei­nen Um­satz­rück­gang von 9% auf 353 Mio. € hin­neh­men, ver­dop­pel­te je­doch das Be­triebs­er­geb­nis auf 18,6 Mio. € (+116%). In Er­wä­gung ge­zo­gen wird ei­ne Ka­pi­tal­er­hö­hung um bis zu 50% so­wie ein Zweit­lis­ting an der Bör­se Istan­bul. Am 17. Ju­ni prä­sen­tie­ren sich Ös­ter­rei­chi­sche Un­ter­neh­men im Rah­men ei­ner Road­show der Wie­ner Bör­se Schwei­zer In­ves­to­ren in Zü­rich.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.