Thu­rel­la-GV wirft die al­te Gar­de raus

Finanz und Wirtschaft - - IN KÜRZE -

Eklat an der Ge­ne­ral­ver­samm­lung des Ge­trän­ke­her­stel­lers Thu­rel­la: Die Mehr­heit der Ak­tio­nä­re quit­tier­te die frü­he­re ag­gres­si­ve Wachs­tums­stra­te­gie un­gnä­dig, in­dem sie die Dé­char­ge des Ver­wal­tungs­rats und der Ge­schäfts­lei­tung für das Ge­schäfts­jahr 2009 ver­wei­ger­te und die bei­den Ver­wal­tungs­rats­mit­glie­der Ro­bert Bal­din­ger und Kon­rad Stä­he­li, die seit 2003 bzw. 2005 dem Gre­mi­um an­ge­hört hat­ten, nicht wie­der­wähl­ten. Zur Kom­plet­tie­rung des VR wird im zwei­ten Se­mes­ter ei­ne aus­ser­or­dent­li­che GV statt­fin­den. Die Ak­tio­nä­re seg­ne­ten den Jah­res­be­richt 2009 ab und stimm­ten auch der neu­en Stra­te­gie zu. Sie sieht die Fo­kus­sie­rung auf die Kern­kom­pe­ten­zen Pro­duk­ti­on und Ver­mark­tung von Obst-und Ge­mü­se­säf­ten so­wie Her­stel­lung von Kon­zen­tra­ten vor; zu­dem soll der Ab­füll-und Lo­gis­tik­stand­ort Eg­li­sau ver­kauft wer­den. Gleich­zei­tig sprach die GV der neu­en Füh­rung un­ter Ver­wal­tungs­rats­prä­si­dent Ro­bert Büh­ler und dem eben­falls im De­zem­ber 2009 frisch ge­wähl­ten VR-De­le­gier­ten Heinz St­ü­bi das Ver­trau­en aus. 2009 schloss mit 57,2 Mio. Fr. Ver­lust. Thu­rel­la steht im Tur­naround, die Ei­gen­ka­pi­tal­de­cke ist dünn. Die Be­wer­tung der an der BX Ber­ne Ex­ch­an­ge ko­tier­ten Ti­tel nimmt ei­ne Er­ho­lung be­reits vor­weg. ab. Die Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen BT&T und BVK reicht weit zu­rück. Mei­er und sei­ne An­la­ge­ge­sell­schaf­ten wa­ren im Tech­no­lo­gie­ak­ti­en­boom zu Be­ginn des Jahr­zehnts höchst er­folg­reich. Der Bör­sen­wert von BT&T, an der die BVK, die Pen­si­ons­kas­se As­co­op, die Ber­ni­sche Leh­rer­ver­si­che­rungs­kas­se und die Re­trai­te Po­pu­lai­re mass­geb­lich be­tei­ligt wa­ren, er­reich­te zeit­wei­se rund 2 Mrd. Fr. Die Struk­tur war al­ler­dings so ge­wählt, dass die er­wähn­ten Vor­sor­geinsti­tu­tio­nen am An­la­ge­ge­fäss wie auch an der Ver­wal­te­rin BT&T As­set Ma­nage­ment ka­pi­tal-und füh­rungs­mäs­sig be­tei­ligt wa­ren. Die Ent­flech­tung des Kon­strukts und die Wert­ver­rin­ge­rung tra­fen die Vor­sor­geinsti­tu­tio­nen hef­tig.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.