Der un­be­kann­te In­ves­tor

Finanz und Wirtschaft - - SCHWEIZ - PA

Lin­coln Va­le ist ak­tu­ell in drei Schwei­zer Ge­sell­schaf­ten in­ves­tiert. Aus­ser der Be­tei­li­gung an Ge­no­lier be­sitzt der Hedge Fund 4,96% am Den­tal­zu­lie­fe­rer Col­te­ne und 3,1% am Ver­lags-und Dru­cke­rei­haus Orell Füss­li. Lin­coln Va­le wur­de 2005 vom ehe­ma­li­gen Gold­man-Sachs-Ban­ker Phil Co­oper (Sitz in Bos­ton) und der As­set Ma­na­ge­rin Ka­the­ri­ne Priest­ley (London) ge­grün­det. Zum Start des Funds ge­lang die Auf­nah­me von 100 Mio. $, haupt­säch­lich über ehe­ma­li­ge Gold­man-Sachs-Part­ner, Fa­mi­ly Of­fices so­wie die Al­li­anz Grup­pe aus Deutsch­land. Seit­dem setz­te Lin­coln Va­le ei­ne Rei­he al­ter­na­ti­ver In­vest­ment Ve­hi­kel auf, u. a. den LV Ship­ping Op­por­tu­nities, der welt­weit Schif­fe kauft, un­ter­hält und wie­der ver­kauft. In Eu­ro­pa und in der Schweiz in­ves­tiert Lin­coln über den LV Eu­ro­pean Part­ners Mas­ter Fund, der sich ge­mäss Bro­schü­re als «kon­struk­tiv ak­ti­vis­tisch» ver­hält. Ziel sind Be­tei­li­gun­gen im Small-und Mid­cap-Be­reich. Rund 24 Ana­lys­ten und As­set Ma­na­ger ar­bei­ten für Lin­coln Va­le (Stand 2007). Vor ei­nem Jahr er­warb ING In­vest­ment (Ame­ri­ka) ei­ne Min­der­heits­be­tei­li­gung.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.