Mit ho­hem Tem­po an die Bör­se

Finanz und Wirtschaft - - BÖRSEN NEW YORK - STM

Vor­bei ist die Zeit, als Elek­tro­au­tos mit knapp 40 km/h die Stras­sen blo­ckier­ten. Von 0 auf 100 km/h in vier Se­kun­den: Mit die­ser Be­schleu­ni­gung weist der elek­tro­nisch be­trie­be­ne Roads­ter von Tes­la Mo­tors so­gar den neu­en Ford Mustang in die Schran­ken. Der Pro­du­zent der Elek­tro­renn­ma­schi­ne wagt am 29. Ju­ni den Gang an die Bör­se. 11 Mil­lio­nen Ti­tel will das Un­ter­neh­men mit Sitz in Pa­lo Al­to, Ka­li­for­ni­en, an der Nas­daq pla­zie­ren und er­hofft sich dar­aus 178 Mio. $ Ka­pi­tal. To­yo­ta wird Va­lo­ren für 50 Mio. $ und da­mit rund 3% des Un­ter­neh­mens kau­fen. Mit Daim­ler ist be­reits ein Gros­ser der Bran­che zu knapp 10% an Tes­la be­tei­ligt.

Die ri­si­ko­aver­se Stim­mung an den Märk­ten macht den Bör­sen­gang zum ge­wag­ten Schritt. Zu­dem hat der Kon­zern bis heu­te kei­nen Cent Ge­winn er­zielt. Im ers­ten Quar­tal 2010 re­sul­tier­te gar ein Ver­lust von 26 Mio. $. Kommt hin­zu, dass im nächs­ten Jahr der Ver­kauf des Road­sters ein­ge­stellt wird. Der Nach­fol­ger, das Mo­dell S, kommt erst ab 2012 auf den Markt. Oh­ne Ein­nah­men läuft Tes­la Ge­fahr, dass die fi­nan­zi­el­len Res­sour­cen knapp wer­den. Die Köp­fe hin­ter dem Un­ter­neh­men sind sich Her­aus­for­de­run­gen ge­wöhnt und ha­ben sich in der Ver­gan­gen­heit äus­serst in­no­va­tiv ge­zeigt: Am Ru­der ist der Pay-Pal-Grün­der Elon Musk und als In­ves­to­ren sind die bei­den Goog­le-Chefs Lar­ry Pa­ge und Ser­gey Brin mit an Bord.

Mit dem neu­en Sport­wa­gen will Tes­la in die Ge­winn­zo­ne fah­ren. Das Mo­dell S wird mit ei­nem Preis von 50000$ güns­ti­ger als sein Vor­gän­ger, der mehr als dop­pelt so viel kos­tet. Da­mit spricht der Au­to­bau­er ein brei­te­res Pu­bli­kum an, be­tritt aber auch ei­nen stär­ker um­kämpf­ten Markt. Die Über­nah­me durch ei­nen Kon­kur­ren­ten ist wohl ei­ne Fra­ge der Zeit. Ana­lys­ten ge­hen da­von aus, dass der Bör­sen­gang der ers­te Schritt in die­se Rich­tung ist. Die er­wähn­ten To­yo­ta und Daim­ler sind be­reits da­für po­si­tio­niert. Ei­ne In­ves­ti­ti­on in Tes­la könn­te sich loh­nen, braucht aber ei­ne gros­se Por­ti­on Ri­si­ko­freu­de.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.