Drä­ger­wer­ke

Finanz und Wirtschaft - - BÖRSEN EUROPA - BA

Der Me­di­zin-und Si­cher­heits­tech­nik­spe­zia­list Drä­ger­wer­ke war­te­te zu Wo­chen­be­ginn mit gu­ten Nach­rich­ten auf. Nach den er­freu­li­chen Mo­na­ten April und Mai wer­de für das Ge­samt­jahr mit ei­nem bes­se­ren Ge­schäfts­ver­lauf ge­rech­net als bis­her ge­plant. Das Um­satz­wachs­tum wer­de im mitt­le­ren ein­stel­li­gen Pro­zent­be­reich lie­gen; bis­her wur­de nur ein Plus im nied­ri­gen ein­stel­li­gen Pro­zent­be­reich er­war­tet. Die ope­ra­ti­ve Mar­ge wer­de 7 bis 8%, nicht nur 5 bis 6%, er­rei­chen. Die im Tec-Dax ent­hal­te­nen Drä­ger­werk Vor­zü­ge voll­zo­gen Freu­den­sprün­ge um bis zu 15% auf 56€.

Doch dann kam die kal­te Du­sche: Das Ka­pi­tal, be­ste­hend aus je 6,35 Mio. Stamm-und Vor­zugs­ak­ti­en, soll durch die Aus­ga­be von 3,8 Mio. Stäm­men um 30% auf 42,3 Mio. € er­höht wer­den. Das Un­ter­neh­men will mit den Mit­teln vor al­lem Schul­den ab­bau­en, die we­gen des Er­werbs des 25%-Min­der­heits­an­teils an der Drä­ger Me­di­cal von Sie­mens ge­stie­gen wa­ren.

Der Be­zugs­preis wur­de auf 27.50 € fest­ge­legt, die Be­zugs­frist läuft bis zum 30. Ju­ni. Die neu­en Stäm­me sol­len In­sti­tu­tio­nel­len so­wie Al­t­ak­tio­nä­ren (im Ver­hält­nis drei zu zehn) an­ge­bo­ten wer­den. Der An­teil der Fa­mi­lie an den Stamm­ak­ti­en sinkt von 100 auf 71%. Nach der Trans­ak­ti­on wer­den auch die Stäm­me ko­tiert sein. Bis­her wa­ren nur die (zu 100% im Pu­bli­kum lie­gen­den) Vor­zü­ge han­del­bar.

Die Vor­zugs­ak­ti­en ga­ben ih­re Ge­win­ne preis und no­tier­ten zum Schluss mit 50.50 € zur Vor­wo­che nur noch 3% hö­her. Die Art der Kom­mu­ni­ka­ti­on ist aus Sicht des An­le­gers nicht ge­lun­gen. Ana­lys­ten se­hen aber die gu­ten Pro­gno­sen und sind po­si­tiv zu den Ak­ti­en ein­ge­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.