Fonds­an­le­ger keh­ren zu­rück

Finanz und Wirtschaft - - IN KÜRZE -

An­le­ger keh­ren wie­der an die Emer­ging Mar­kets (Em­Ma) zu­rück. Nach­dem die Schwel­len­märk­te in den ver­gan­ge­nen Wo­chen teil­wei­se kräf­ti­ge Kurs­ein­bus­sen er­lit­ten ha­ben, führt das at­trak­ti­ve­re Ein­stiegs­ni­veau of­fen­kun­dig da­zu, dass die In­ves­to­ren auch wie­der ei­ne hö­he­re Ri­si­ko­be­reit­schaft zei­gen: In der Wo­che zum 16. Ju­ni ver­zeich­ne­ten EmMaFonds ge­mäss dem auf Fonds­ka­pi­tal­flüs­se spe­zia­li­sier­ten Da­ten­an­bie­ter EPFR Glo­bal ei­nen Ka­pi­tal­zu­fluss von 2,6 Mrd. $ und da­mit den zweit­gröss­ten Zustrom seit No­vem­ber 2009. Da­mit ha­ben Em­Ma-Fonds seit Jah­res­be­ginn ins­ge­samt 16,3 Mrd. $ an­ge­lockt. In der Be­richts­wo­che wa­ren ne­ben glo­bal aus­ge­rich­te­ten und breit di­ver­si­fi­zier­ten Em­Ma-Fonds vor al­lem An­la­ge­ve­hi­kel mit Schwerpunkt Asi­en ge­fragt: für Asi­en­Fonds wur­de ein Ka­pi­tal­zu­fluss von 0,76 Mrd. $ ge­mes­sen. Als ein­zi­ge Re­gi­on ver­zeich­ne­te Latein­ame­ri­ka ei­nen Ka­pi­tal­ab­fluss, wenn auch nur in ge­rin­gem Aus­mass. Für die An­la­ge­re­gi­on Emea (Eu­ro­pa, Na­her Os­ten und Afri­ka) wur­de die zwei­te Wo­che in Fol­ge ein leich­ter Ka­pi­tal­zu­fluss re­gis­triert.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.