Die «Bul­len» ge­win­nen Ober­hand

IM­PLI­ZI­TE VOLATILITÄTEN Mehr­heit­lich freund­li­che Mel­dun­gen sor­gen für Zu­ver­sicht

Finanz und Wirtschaft - - WARRANTS/EUREX - BEA­TRI­CE KUNZ,

Die eu­ro­päi­schen Ak­ti­en­märk­te setz­ten das Er­ho­lungs­ral­ly zu Wo­chen­be­ginn fort. Bes­ser als er­war­tet aus­ge­fal­le­ne Da­ten zur In­dus­trie­pro­duk­ti­on in der Eu­ro­zo­ne schür­ten Hoff­nun­gen auf ei­ne wirt­schaft­li­che Er­ho­lung. Be­son­ders gut in Sze­ne set­zen konn­ten sich zy­kli­sche Wer­te und Fi­nanz­ti­tel. Doch schon am Mon­tag­abend er­wies sich Grie­chen­land er­neut als Spiel­ver­der­ber: Die Ra­ting­agen­tur Moo­dy’s stuf­te die Kre­dit­wür­dig­keit Hel­las’ auf Junk zu­rück, was die US-Bör­sen mit Kurs­ver­lus­ten quit­tier­ten.

Im wei­te­ren Wo­chen­ver­lauf leg­ten die Ak­ti­en­märk­te leicht zu. Die star­ke Nach- fra­ge an den Auk­tio­nen iri­scher und spa­ni­scher An­lei­hen ver­dräng­te die Sor­gen über die Fi­nanz­pro­ble­me im Eu­ro­land. Spe­ku­la­tio­nen über ei­nen er­neu­ten Ret­tungs­plan für Spa­ni­en, die aber um­ge­hend de­men­tiert wur­den, sorg­ten nur kurz­fris­tig für Ve­r­un­si­che­rung.

Die leich­te Er­ho­lung des Eu­ros, er­freu­li­che Da­ten zur US-In­dus­trie­pro­duk­ti­on und stei­gen­de Kur­se von US-Tech­no­lo­gie­und Ölak­ti­en tru­gen im Ge­gen­teil zu ei­ner freund­li­chen Ent­wick­lung bei. Trotz «gros­sem Ver­fall­tag» an den De­ri­vat­bör­sen be­weg­ten sich die eu­ro­päi­schen Ak­ti­en zum Wo­chen­aus­klang ru­hig. Die Volatilitäten

Im­pli­zi­te Vo­la­ti­li­tät bil­de­ten sich die­se Wo­che spie­gel­bild­lich zum An­stieg der Kur­se an den Ak­ti­en­märk­ten zu­rück. Bei der in den USA er­ho­be­nen Dif­fe­renz zwi­schen dem AAII-Bul­len-und dem AAII-Bä­ren-In­dex leg­ten die Bul­len kräf­tig zu und ge­wan­nen erst­mals seit ein paar Wo­chen wie­der Ober­hand.

Die Ak­ti­en von BP stan­den An­fang Wo­che wei­ter­hin un­ter Druck. Die har­sche Kri­tik Prä­si­dent Oba­mas und die Her­ab­stu­fung der Kre­dit­wür­dig­keit durch die Ra­ting­agen­tur Fitch von AA auf BBB be­las­te­ten die Ak­tie. Erst die Ein­wil­li­gung des Öl­kon­zerns, ei­nen Ent­schä­di­gungs­fonds über 20 Mrd.$ für das Un­glück im Golf von Me­xi­ko auf­zu­bau­en und die­ses Jahr kei­ne wei­te­ren Di­vi­den­den­zah­lun­gen zu leis­ten, brach­te Er­leich­te­rung.

UBS stan­den die­se Wo­che im Zei­chen des Staats­ver­trags zwi­schen der Schweiz und den USA. Die Zu­stim­mung durch die gros­se Kam­mer am Di­ens­tag und die am Don­ners­tag fol­gen­de Ei­ni­gung bei­der Kam­mern, auf ei­ne Volks­ab­stim­mung zu ver­zich­ten, be­scher­ten der Ak­tie Kurs­ge­win­ne.

Op­tio­nen und War­rants

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.