Über­zeu­gen­de Bas­ler

WAR­RANTS

Finanz und Wirtschaft - - WARRANTS/EUREX -

Für ein­mal kann an den in­ter­na­tio­na­len Bör­sen auf ei­ne we­nig er­eig­nis­rei­che Wo­che zu­rück­ge­blickt wer­den. Die Fi­nanz­märk­te ha­ben die leich­te Er­ho­lung der Vor­wo­che fort­ge­setzt, und die An­le­ger schei­nen wie­der et­was Ver­trau­en ge­fasst zu ha­ben.

In der Schweiz stand die Ab­seg­nung des Staats­ver­trags mit den USA im Zen­trum des In­ter­es­ses. Das Par­la­ment hat das Amts­hil­fe­ab­kom­men am Don­ners­tag – nach lan­gem po­li­ti­schem Hick­hack – schliess­lich doch noch ge­neh­migt.

Die UBS-Spit­ze re­agier­te er­leich­tert auf die Zu­stim­mung des Par­la­ments zum Staats­ver­trag oh­ne Re­fe­ren­dums­auf­la­ge. Die Ak­tie der Schwei­zer Gross­bank ten­dier­te im Wo­chen­ver­lauf ent­spre­chend hö­her. Call War­rants auf die UBS ge­hör­ten denn auch zu den meist­ge­such­ten He­bel­pro­duk­ten an der De­ri­vat­bör­se Scoach; so wur­den zum Bei­spiel DB/UBSEV und BAER/UBSJO re­ge ge­han­delt.

Er­neut po­si­ti­ve Nach­rich­ten konn­ten die zwei gröss­ten hel­ve­ti­schen Phar­ma­kon­zer­ne ver­mel­den. Wäh­rend No­var­tis von der ame­ri­ka­ni­schen Ge­sund­heits­be­hör­de FDA ei­ne er­wei­ter­te Markt­zu­las­sung für das Blut­krebs­me­di­ka­ment Ta­si­gna er­hielt, gab Ro­che neue Stu­di­en­er­fol­ge zu Roac­tem­ra (Me­di­ka­ment zur Be­hand­lung ju­ve­ni­ler Ar­thri­tis) be­kannt.

Die Phar­ma­rie­sen vom Rh­ein­knie stel­len wie­der­holt un­ter Be­weis, dass ih­re Ge­schäfts­mo­del­le die in­ter­na­tio­na­le Kon­kur­renz in kei­ner Wei­se fürch­ten müs­sen. So­wohl Ro­che wie auch No­var­tis ver­fü­gen über sehr star­ke On­ko­lo­gie­di­vi­sio­nen ( Wis­sen­schaft, die sich mit Krebs be­fasst). An­ge­sichts des sich ver­schär­fen­den Preis­drucks in an­de­ren Be­rei­chen der Ge­sund­heits­bran­che, dürf­te sich die­se Po­si­tio­nie­rung in Zu­kunft als Trumpf er­wei­sen. BKB/ BKROGY, BAER/ROGJL und ZKB/NOZKN sind re­ge ge­han­del­te Call War­rants, die An­le­gern er­mög­li­chen, von wei­te­ren Kurs­fort­schrit­ten der bei­den Bas­ler Kon­zer­ne zu pro­fi­tie­ren.

Ne­ben den Blue Chips gibt es aber auch aus der zwei­ten Rei­he in­ter­es­san­te Ti­tel, die ei­nen nä­he­ren Blick wert sein könn­ten. Zu ih­nen ge­hört bei­spiels­wei­se No­bel Bio­ca­re. Die Kon­zern­lei­tung des Her­stel­lers von Den­talim­plan­ta­ten spürt zu­neh­men­den Ge­gen­wind aus dem Ak­tio­na­ri­at. In den letz­ten Wo­chen kur­sie­ren nicht zu­letzt des­halb ver­mehrt Über­nah­me­ge­rüch­te. In­ves­to­ren, die sich po­si­tio­nie­ren möch­ten, könn­ten den Kauf des Op­ti­ons­scheins BAER/NOBJD in Be­tracht zie­hen.

Die kom­men­de Wo­che wird wohl in Be­zug auf die Men­ge der an­ge­kün­dig­ten Un­ter­neh­mens­nach­rich­ten ganz an die ak­tu­el­le an­knüp­fen. Nest­lé und Zü­rich Fi­nan­ci­al Ser­vices wer­den am Mon­tag, be­zie­hungs­wei­se Di­ens­tag, In­ves­to­ren­ta­gun­gen ab­hal­ten.

De­fi­ni­tiv für sek­to­ren­spe­zi­fi­sche Kurs­be­we­gun­gen wer­den am Di­ens­tag je­doch die Zah­len zu den Schwei­zer Uh­ren­ex­por­ten für den Mo­nat Mai sor­gen. BAER/ UHRJD oder VT/UHRBS sind Call War­rants mit an­sehn­li­chem Vo­lu­men.

Ju­li­us Bär

Meist­ge­han­del­te War­rants und Zer­ti­fi­ka­te

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.