US-Junk­bonds

Finanz und Wirtschaft - - KAPITALANLAGEN - NOR­DEA

«Der Ri­si­ko­auf­schlag von 700 Ba­sis­punk­ten auf hoch­ver­zins­li­che US-An­lei­hen ge­gen­über Re­gie­rungs­an­lei­hen scheint mo­men­tan zu hoch. Es bie­ten sich wei­te­re Ren­di­te­chan­cen von 8 bis 10% über die nächs­ten Mo­na­te. Die Aus­fall­quo­ten be­we­gen sich mitt­ler­wei­le wie­der um rund 4%. So tief wa­ren sie seit De­zem­ber 2008 nicht mehr. Die Ge­win­ne der Un­ter­neh­men wach­sen und ih­re fi­nan­zi­el­le Ver­fas­sung ist gut. Auch die Löh­ne ha­ben sich vom Tief im März 2009 er­holt, der Kon­sum ist ge­stie­gen und die Spar­quo­te der Kon­su­men­ten blieb prak­tisch gleich. Der­zeit sind Emit­ten­ten aus dem Au­to­mo­bil­sek­tor at­trak­tiv. Schuld­ner wie GM oder Ford ha­ben ih­re Kos­ten­struk­tur an­ge­passt und ar­bei­ten mo­men­tan höchst ef­fi­zi­ent. Zu­dem ha­ben sie – wie auch ge­ne­rell die USGe­sell­schaf­ten – durch die Aus­ga­be von neu­en Hoch­zins­an­lei­hen an­de­re Schuld­pa­pie­re wie Bank Lo­ans zu­rück­be­zahlt. In­ter­es­sant sind zu­dem An­lei­hen aus dem Fi­nanz-und dem Ka­si­no­be­reich.»

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.