Bu­reau Ve­ri­tas baut kräf­tig aus

Finanz und Wirtschaft - - IN KÜRZE -

Der nach dem Gen­fer An­bie­ter SGS zweit­gröss­te Wa­ren­prüf­kon­zern Bu­reau Ve­ri­tas er­wirbt für 450 Mio. £ (rund 730 Mio. Fr.) von der bri­ti­schen Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft 3i den Kon­kur­ren­ten In­spec­to­ra­te. Da­durch steigt der Per­so­nal­be­stand der Fran­zo­sen von 39 000 auf 46 000 Be­schäf­tig­te und der Um­satz von 2,6 auf rund 3 Mrd. €. In­spec­to­ra­te ist auf die In­spek­ti­on von Roh­wa­ren (be­son­ders Öl und In­dus­trie­me­tal­le) spe­zia­li­siert – ein Be­reich, in dem Bu­reau Ve­ri­tas an­ders als SGS (vgl. Sei­te 3) bis­her nur mar­gi­nal prä­sent war. 3i hat­te im Fe­bru­ar 2008 nach ei­nem mehr­mo­na­ti­gen Bie­ter­kampf rund 1,6mal den da­ma­li­gen Um­satz der Mut­ter­ge­sell­schaft von In­spec­to­ra­te, In­spi­cio, be­zahlt. Der jet­zi­ge Ver­kaufs­preis ent­spricht 1,8-mal dem letzt­jäh­ri­gen Er­lös von In­spec­to­ra­te. Der Buch­ge­winn von 3i dürf­te sich gleich­wohl in en­gen Gren­zen hal­ten, denn der Fi­nanz­in­ves­tor in­ves­tier­te in der Zwi­schen­zeit grös­se­re Sum­men in die Ex­pan­si­on von In­spi­cio. Dies spie­gelt sich un­ter an­de­rem dar­in, dass die Mut­ter­ge­sell­schaft statt rund 6500 Mit­ar­bei­ter wie

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.