Sta­bi­le Bau­prei­se

Finanz und Wirtschaft - - IN KÜRZE -

Der schwei­ze­ri­sche Bau­preis­in­dex ist zwi­schen Ok­to­ber 2009 und April 2010 mit ei­ner le­dig­lich mar­gi­na­len Zu­nah­me von 0,1% na­he­zu sta­bil ge­blie­ben. Das gilt auch im Vor­jah­res­ver­gleich. Wäh­rend die Prei­se im Ver­gleich zum Ok­to­ber 2009 im Tief­bau 0,9% ge­stie­gen sind, san­ken sie im Hoch­bau 0,3%. In der glei­chen Zeit­span­ne ver­teu­er­ten sich die Bau­ma­te­ri­al­prei­se und die Löh­ne aus­ge­präg­ter. Die Mar­gen im Bau blei­ben da­mit un­ter Druck. schich­te ein­zu­ge­hen. Die In­dus­tri­al & Com­mer­ci­al Bank of Chi­na nahm im Rah­men ih­res Go­ing Pu­b­lic vor gut vier Jah­ren 21,9 Mrd. $ ein. Ur­sprüng­lich hat­te die ABC ei­nen Er­lös von bis zu 30 Mrd. $ an­ge­peilt. Auf ih­rem Bör­sen­gang in Hong­kong wird sie von Chi­na In­ter­na­tio­nal Ca­pi­tal, Deut­sche Bank, Gold­man Sachs und J. P. Mor­gan Cha­se be­glei­tet. Der Han­dels­start in Hong­kong ist für den 16. Ju­li ge­plant. Das In­iti­al Pu­b­lic Of­fe­ring der ABC zieht ei­nen Schluss­strich un­ter Pe­kings jahr­zehn­te­lan­gen Be­mü­hun­gen, Chi­nas Ban­ken­land­schaft zu re­struk­tu­rie­ren. Die ABC kommt als letz­te der vier gros­sen Staats­ban­ken an die Bör­se.

Por­trät

ist der Chef der Eu­ro­päi­schen Fi­nanz­markt­sta­bi­li­sie­rungs­fa­zi­li­tät.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.