Ri­si­ko­aver­si­on bringt Rück­schlag

FRANK­FURT Kon­junk­tur­sor­gen rü­cken in den Vor­der­grund – Ban­ken be­ste­hen Stress­test

Finanz und Wirtschaft - - BÖRSEN EUROPA - DM

Sor­gen, ei­ni­ge Ban­ken wür­den sich nach Aus­lau­fen ei­ner EZB-Li­qui­di­täts­li­nie über 442 Mrd.€ am Don­ners­tag nicht mehr rich­tig re­fi­nan­zie­ren kön­nen, ha­ben am Di­ens­tag den Eu­ro und die No­tie­run­gen am Ak­ti­en­markt un­ter Druck ge­setzt. Zu­dem be­las­te­ten Hin­wei­se, wo­nach sich in Chi­na die Kon­junk­tur ab­zu­küh­len be­gin­ne. Seit dem Frei­tags­schluss gab der Dax 2% auf 5952 ab.

Rü­cken­wind vom G-20-Gip­fel in To­ron­to kam kaum. Zwar wur­de das Feh­len ei­ner Ei­ni­gung auf ei­ne Ban­ken­ab­ga­be oder Fi­nanz­trans­ak­ti­ons­steu­er mit Er­leich­te­rung zur Kennt­nis ge­nom­men, doch das Be­kennt­nis zu stär­ke­rer Haus­halts­dis­zi­plin und das end­gül­ti­ge Schei­tern der Do­ha-Run­de für mehr Han­dels­er­leich­te­run­gen weck­ten Be­fürch­tun­gen, das Wirt­schafts­wachs­tum könn­te sich län­ger ab­schwä­chen. Die Bank für In­ter­na­tio­na­len Zah­lungs­aus­gleich (BIZ) warn­te auf ih­rer Jah­res­ver­samm­lung am Mon­tag vor der an­hal­tend schwa­chen Ka­pi­tal­aus­stat­tung ei­ni­ger Fi­nanz­in­sti­tu­te (vgl. Sei­te 5). Com­merz­bank ver­lo­ren 2,5% auf 5.80 €, Deut­sche Bank 1,9% auf 46.22 €. Ge­mäss ver­schie­de­nen Me­dien­be­rich­ten ha­ben die bei­den In­sti­tu­te aber den Stress­test der EU be­stan­den. Die Bun­des­re­gie­rung will of­fen­bar ih­re ge­plan­te Ban­ken­ab­ga­be auf ma­xi­mal 15% des Jah­res­ge­winns fest- set­zen. Ge­mäss ei­nem Ge­setz­ent­wurf be­misst sich der Jah­res­bei­trag der Ban­ken aus der Sum­me der Pas­si­va ab­züg­lich haf­ten­dem Ei­gen­ka­pi­tal und Ein­la­gen von Nicht-Ban­ken, dem Ver­net­zungs­grad so­wie der Grös­se des In­sti­tuts. Die Ban­ken­ab­ga­be soll nicht steu­er­lich ab­setz­bar sein und in ei­nen Re­struk­tu­rie­rungs­fonds flies­sen. Aus­ser­dem ist ei­ne In­sol­venz­ord­nung ge­plant, die die Re­struk­tu­rie­rung von sich in Schief­la­ge be­find­li­chen In­sti­tu­ten ver­ein­fa­chen soll.

Ge­mäss «Fi­nan­ci­al Ti­mes Deutsch­land» soll sich der rus­si­sche Misch­kon­zern Sis­te­ma wei­ter für ei­nen Ein­stieg in den Halb­lei­ter­her­stel­ler In­fi­ne­on in­ter­es­sie­ren und an­geb­lich ei­nen 29%-An­teil er­wer­ben wol­len, das Kanz­ler­amt in Berlin son­die­re. In­fi­ne­on er­klär­te, es wür­den kei­ne Ge­sprä­che ge­führt, und «Welt On­line» mel­de­te un­ter Be­ru­fung auf deut­sche Re­gie­rungs­krei­se, es ge­be kei­ne ak­tu­el­le An­fra­ge von Sis­te­ma. Kurz­fris­tig ver­moch­ten die Spe­ku­la­tio­nen die Ti­tel vor­an­zu­brin­gen, seit Frei­tag ga­ben In­fi­ne­on aber 1,9% auf 4.86 € ab.

Sie­mens (Ak­ti­en –1,7% auf 73.88 €) zieht mehr Auf­trä­ge an Land. Im drit­ten Quar­tal (April bis Ju­ni) des lau­fen­den Ge­schäfts­jah­res 2009/10 lie­ge das Auf­trags­vo­lu­men in den drei Un­ter­neh­mens­sek­to­ren wohl über dem Vor­quar­tal (17,1 Mrd.€), er­klär­te Sie­mens-Fi­nanz­chef Joe Ka­e­ser auf ei­nem In­ves­to­ren­tag des Sek­tors Ener­gie am Di­ens­tag. Sie­mens gab zu­dem be­kannt, ei­ne Bank­li­zenz zu be­an- tra­gen. Da­mit will der Elek­tro­kon­zern un­ab­hän­gi­ger von Ban­ken wer­den. Eon (–3,3% auf 22.15 €) er­wägt ge­mäss ei­ner rus­si­schen Zei­tung, den 3,5%-An­teil ( Wert rund 3,2 Mrd.€) an Gaz­prom in Kür­ze ab­zu­ge­ben, al­ler­dings nicht über die Bör­se.

Aare­al Bank (–0,2% auf 13.87 €) zahlt ei­nen Teil der Staats­hil­fe zu­rück. Der Im­mo­bi­li­en­fi­nan­zie­rer zahlt 150 Mio. € aus ei­ner stil­len Ein­la­ge von 525 Mio. € an den Fi­nanz­markt­sta­bi­li­sie­rungs­fonds Soff­in zu­rück. Die Bank will sich wei­ter­hin die In­an­spruch­nah­me ei­nes staat­li­chen Ga­ran­tie­r­ah­mens von 2 Mrd.€ of­fen hal­ten.

Gea Group (–1,8% auf 16.63 €) ver­la­gert bis An­fang 2011 den Haupt­sitz von Bochum in die Nä­he des Düs­sel­dor­fer Flug­ha­fens. Der On­line-Rei­fen­her­stel­ler Del­ti­com hat das Ebit-Mar­gen­ziel für 2010 von bis­her 8 auf 9% er­höht. Der Um­satz soll über 10% zu­le­gen. Die Pa­pie­re zo­gen 4,4% auf 38.20 € an. Das Bio­tech-Un­ter­neh­men Mor­pho­sys mel­det ei­ne Ko­ope­ra­ti­on mit dem US-Un­ter­neh­men Xen­cor (vgl. Sei­te 28). Die Tec-Dax-Va­lo­ren er­mäs­sig­ten sich seit Frei­tag 4,3% auf 14.27 €.

Am Ob­li­ga­tio­nen­markt sank die Ren­di­te der zehn­jäh­ri­gen Staats­pa­pie­re von 2,61 auf 2,56%.

Ak­ti­en­in­di­zes Deutsch­land

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.