Tit­lis-Bah­nen müs­sen vor­sor­gen

Finanz und Wirtschaft - - SCHWEIZ - GA

Die Tit­lis-Bah­nen wer­den aus dem gu­ten Ge­schäfts­gang we­ni­ger Ka­pi­tal schla­gen kön­nen als er­hofft. Wel­chen Be­trag das Un­ter­neh­men für mög­li­che Ver­lus­te aus ei­nem Ver­un­treu­ungs­fall in der Fi­nanz­buch­hal­tung zu­rück­stel­len muss, ist noch nicht be­kannt. Laut Ge­schäfts­lei­ter Al­bert Wy­ler lau­fen die Ab­klä­run­gen über die We­ge der Mit­tel, die ein Ka­der­mit­glied un­au­to­ri­siert ab­ge­zweigt und of­fen­bar in ei­ne ja­pa­ni­sche Fi­nanz­ge­sell­schaft in­ves­tiert hat. «Mit­te Ju­li wird ei­ne Zwi­schen­re­vi­si­on vor­ge­nom­men», führt Wy­ler aus, der das Er­geb­nis «vor An­fang Au­gust» zu prä­sen­tie­ren hofft. Nach ers­ten Er­kennt­nis­sen geht es um ei­ne un­recht­mäs­si­ge In­ves­ti­ti­on des in­zwi­schen frist­los ent­las­se­nen Mit­ar­bei­ters in grös­se­rer ein­stel­li­ger Mil­lio­nen­hö­he.

Ope­ra­tiv ist die Ge­sell­schaft gut un­ter­wegs. «Im Mai und Ju­ni ver­zeich­ne­ten wir zwi­schen 15 und 20% mehr Um­satz, und das ge­mes­sen an aus­ge­spro­chen gu­ten Vor­jah­res­wer­ten», sagt Wy­ler. Im ers­ten Halb­jahr (per En­de April) hat­ten die Tit­lis­Bah­nen ein Be­triebs­er­geb­nis (Ebit) von 5,2 Mio. Fr. (+2%) und 3,9 Mio. Fr. Ge­winn er­wirt­schaf­tet. Grund­la­ge bil­de­te ein Um­satz­plus von 4%, da­von stammt ein er­heb­li­cher Teil vom um­ge­bau­ten Berg­ho­tel Tr­üb­see. Das Grup­pen­ge­schäft, vor al­lem aus Asi­en, ent­wi­ckel­te sich er­freu­lich.

Die Un­re­gel­mäs­sig­keit in der Buch­hal­tung hat auch Kon­se­quen­zen für den ge­plan­ten Füh­rungs­wech­sel. Zwar kann Wy­ler die Ge­schäfts­lei­tung wie ge­plant En­de Ok­to­ber an Nor­bert Patt über­ge­ben, doch wird sich die Pen­sio­nie­rung von Fi­nanz­chef Gi­ann The­ler ver­zö­gern. Die Su­che nach ei­nem neu­en CFO läuft, weil der de­si­gnier­te Nach­fol­ger The­lers aus­fällt. Der Druck auf die Ak­ti­en Tit­lis-Bah­nen (–11% seit ei­ner Wo­che) hielt an. Ei­ne Ent­las­tung wird erst ein­tre­ten, wenn die Fol­gen der Ver­feh­lun­gen für den Rech­nungs­ab­schluss be­kannt sind.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.