US-Kon­junk­tur

Finanz und Wirtschaft - - KAPITALANLAGEN - W&W AS­SET MA­NAGE­MENT

«Wir rech­nen 2011 mit ei­nem ro­bus­ten, aber nicht dy­na­mi­schen Wirt­schafts­wachs­tum in den USA. Ein Zu­wachs des Brut­to­in­land­pro­dukts von 2,6% im drit­ten Quar­tal wi­der­leg­te die Sor­gen der Pes­si­mis­ten, die ei­nen Rück­fall in die Re­zes­si­on be­fürch­tet hat­ten. Licht­blick der US-Kon­junk­tur war im zwei­ten Halb­jahr der pri­va­te Kon­sum. An­ge­sichts der zö­ger­li­chen Er­ho­lung am Ar­beits­markt dürf­te der Pri­vat­kon­sum in den nächs­ten Quar­ta­len aber nicht mehr für der­art po­si­ti­ve Über­ra­schun­gen sor­gen. In die­sem Jahr rech­nen wir mit ei­nem Wachs­tum von 2,75%. Die wei­te­re geld­po­li­ti­sche Lo­cke­rung der US-No­ten­bank Fed und er­freu­li­che Dritt­quar­tals­ab­schlüs­se leg­ten den Grund­stein für ein Jah­res­en­dral­ly. Auch 2011 ist mit ei­ner leicht zu­neh­men­den Ri­si­ko­be­reit­schaft der An­le­ger zu rech­nen. Sie wird zu wei­te­ren Kurs­ge­win­nen am US-Ak­ti­en­markt bei­tra­gen. Für En­de 2011 lässt sich für den S&P 500 so­mit ein Ni­veau von 1325 er­war­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.