Small und Mid Caps

Finanz und Wirtschaft - - KAPITALANLAGEN - PRI­VAT­BANK VON GRAF­FEN­RIED

«Gut ei­ne Hand­voll Un­ter­neh­men do­mi­niert den Schwei­zer Ak­ti­en­markt. Die­se mul­ti­na­tio­na­len Fi­nanz-, Phar­ma-und Nah­rungs­mit­tel­kon­zer­ne sind für An­le­ger ein Klum­pen­ri­si­ko, wenn sie in den SMI, aber auch in den brei­ten SPI in­ves­tie­ren. Die üb­ri­gen rund 200 Ge­sell­schaf­ten des SPI wer­den aber sträf­lich ver­nach­läs­sigt. Da­bei sind es ge­ra­de die­se Un­ter­neh­men, die in den letz­ten Jah­ren ins­ge­samt ei­ne bes­se­re Ent­wick­lung auf­wei­sen konn­ten. Dank ei­nem oft sta­bi­le­ren und lang­fris­tig ori­en­tier­ten Ma­nage­ment, dank Ni­schen­stra­te­gie, Fle­xi­bi­li­tät und In­no­va­ti­ons­kraft wie­sen und wei­sen sie über­durch­schnitt­li­che Ge­winn­wachs­tums­ra­ten auf. Wir emp­feh­len, auch nach den letz­ten bei­den er­folg­rei­chen Jah­ren die­sen Schwei­zer Small-und Mid-Cap-Be­reich wei­ter­hin hö­her zu ge­wich­ten. Da die Wahl der rich­ti­gen Ak­ti­en auf­wen­dig und schwie­rig ist, emp­feh­len wir, die­ses Seg­ment mit ei­nem An­la­ge­fonds ab­zu­de­cken.»

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.