Eti­had Air­ways wächst und wächst

Finanz und Wirtschaft - - IN KÜRZE -

Eti­had Air­ways, die staat­li­che Flug­ge­sell­schaft aus Abu Dha­bi, be­fin­det sich nach ei­ge­nen An­ga­ben auf dem Weg zur Pro­fi­ta­bi­li­tät. Den Umatz hat der Kon­zern 2010 29,2% auf an­nä­hernd 3 Mrd. $ ver­bes­sert und da­mit die Ka­pa­zi­täts­stei­ge­rung von 19,5% auf 45,1 Mrd. Sitz­ki­lo­me­ter über­trof­fen. Mit 57 Flug­zeu­gen fliegt das Un­ter­neh­men nur noch knapp in der Ver­lust­zo­ne. Das Er­geb­nis vor Zin­sen, Steu­ern, Ab­schrei­bun­gen und Flug­zeug­mie­ten (Ebit­dar) fiel zum ers­ten Mal seit der Grün­dung 2003 po­si­tiv aus. Für 2011 rech­net Eti­had-CEO Ja­mes Ho­gan mit ei­nem «star­ken» Er­geb­nis. Be­son­ders die Rei­sen­den in den Pre­mi­um­klas­sen keh­ren zu­rück. Eti­had Air­ways hat die Kos­ten um ins­ge­samt 320 Mio. $ re­du­ziert, acht­hun­dert Mit­ar­bei­ter ein­ge­stellt und über 7 Mio. Pas­sa­gie­re be­för­dert.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.