Ak­ti­en

Finanz und Wirtschaft - - KAPITALANLAGEN - HEL­VE­TIC TRUST

«Das grund­sätz­li­che Mo­men­tum ist stark und das all­ge­mei­ne Markt­sen­ti­ment grund­sätz­lich po­si­tiv, auch wenn ei­ni­ge Pro­blem­fel­der wie bei­spiels­wei­se die Schul­den­kri­se in Eu­ro­pa nach wie vor mit­schwin­gen. Bis En­de Fe­bru­ar darf man durch­aus mit stei­gen­den Märk­ten auf brei­ter Front rech­nen, und auch der ge­beu­tel­te Eu­ro wird ge­gen­über dem har­ten Schwei­zer Fran­ken ei­ne Bo­den­bil­dung er­rei­chen. Ge­gen En­de des ers­ten Quar­tals emp­feh­len wir in­des, sich von der brei­ten Markt­ab­de­ckung zu ver­ab­schie­den und ei­ne Sek­tor­ro­ta­ti­on vor­zu­neh­men. In­ves­to­ren soll­ten dann er­neut die Ge­win­ner des Jah­res 2010 fa­vo­ri­sie­ren, al­so Mi­nen­ti­tel, Ex­port­wer­te, Lu­xus­gü­ter, Öl-und US-Tech­no­lo­gie­wer­te. Un­ter den Re­gio­nen emp­feh­len wir die Emer­ging Mar­kets, spe­zi­ell Bra­si­li­en und Hong­kong, über­zu­ge­wich­ten. Un­ter­ge­wich­ten soll­te man ab März hin­ge­gen Eu­ro-Stocks, Ver­sor­ger­ak­ti­en und Fi­nanz­wer­te.»

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.