Asia­ti­sche Ban­ken

Finanz und Wirtschaft - - KAPITALANLAGEN - BNY MEL­LON AS­SET MA­NAGE­MENT

«Im lau­fen­den Jahr wer­den sich die asia­ti­schen Märk­te vor­aus­sicht­lich par­al­lel zu den Un­ter­neh­mens­ge­win­nen be­we­gen, wo ein Wachs­tum im Be­reich von 15% er­war­tet wird. Der Markt bie­tet al­so gu­tes Ren­dite­po­ten­zi­al. Den Fi­nanz­sek­tor ha­ben wir al­ler­dings un­ter­ge­wich­tet. In Chi­na, Tai­wan, Ko­rea und Aus­tra­li­en sind wir in die­sem Be­reich gar nicht in­ves­tiert. Vor al­lem chi­ne­si­sche Ban­ken sind we­ni­ger at­trak­tiv für In­ves­ti­tio­nen, da sie stark von der Re­gie­rung be­ein­flusst wer­den. Ent­schei­dun­gen über Kre­dit­be­din­gun­gen, stra­te­gi­sche Ak­qui­si­tio­nen oder bei der Di­vi­den­den­po­li­tik könn­ten des­halb mit ne­ga­ti­ven Fol­gen für den Ge­winn ge­fällt wer­den. Ban­ken in Sin­ga­pur und Thai­land hin­ge­gen sind in­ter­es­san­ter. Zu­dem set­zen wir auf die Be­völ­ke­rungs­dy­na­mik in Chi­na. Zu un­se­ren Fa­vo­ri­ten zäh­len hier Ak­ti­en wie Bel­le (Da­men­schu­he), Shen­gu­an Hol­dings (Flei­scher­zeug­nis­se) oder Hen­gan (Hy­gie­ne­pro­duk­te).»

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.