SNB macht 21 Mrd. Ver­lust

Finanz und Wirtschaft - - IN KÜRZE - TM

Am Frei­tag hat die Schwei­ze­ri­sche Na­tio­nal­bank (SNB) den pro­vi­so­ri­schen Ge­schäfts­be­richt 2010 pu­bli­ziert. Der mar­kan­te An­stieg des Fran­kens, vor al­lem zum Eu­ro und zum Dol­lar, hat zu ei­nem Ver­lust von rund 26 Mrd. Fr. ge­führt. Durch den Be­wer­tungs­ge­winn auf Gold (knapp 6 Mrd.) konn­te der Ver­lust des Stamm­hau­ses auf 21 Mrd. Fr. be­schränkt wer­den. Dank (!) des Sta­bi­li­sie­rungs­fonds wird das Kon­zern­er­geb­nis et­was bes­ser aus­fal­len.

Un­ter Be­rück­sich­ti­gung der aus­ser­or­dent­li­chen Si­tua­ti­on hat die SNB be­schlos­sen, die Zu­wei­sung an die Rück­stel­lun­gen für Wäh­rungs­re­ser­ven für das ab­ge­lau­fe­ne Ge­schäfts­jahr statt auf 4 Mrd. auf 0,7 Mrd. Fr. fest­zu­set­zen. So kön­ne an der vor­ge­se­he­nen Aus­schüt­tung von 2,5 Mrd. Fr. an Bund und Kan­to­ne so­wie an der Di­vi­den­den­aus­schüt­tung von 1,5 Mio. Fr. fest­ge­hal­ten wer­den. Trotz der re­du­zier­ten Zu­wei­sung an die Rück­stel­lun­gen für Wäh­rungs­re­ser­ven ver­fügt die Na­tio­nal­bank wei­ter­hin über ei­ne star­ke Ei­gen­ka­pi­tal­ba­sis. Die Aus­schüt­tungs­re­ser­ve (En­de 2009: 19 Mrd. Fr.) wird nach Be­rück­sich­ti­gung des Ver­lusts, der re­du­zier­ten Zu­wei­sung an die Rück­stel­lun­gen und der Aus­schüt­tung auf –5 Mrd. Fr. sin­ken. Der Ver­lust der SNB wird da­mit zu ei­nem gros­sen Teil durch die Aus­schüt­tungs­re­ser­ve ab­sor­biert.

Die SNB hat­te ei­gent­lich vor­ge­se­hen, für die Ge­schäfts­jah­re 2009 bis 2013 die Rück­stel­lun­gen für Wäh­rungs­re­ser­ven je­weils mit der dop­pel­ten Wachs­tums­ra­te des no­mi­nel­len Brut­to­in­land­pro­dukts im Durch­schnitt der letz­ten fünf Jah­re stei­gen zu las­sen. Die ein­ma­lig re­du­zier­te Zu­wei­sung für 2010 er­laubt es, im Sin­ne der Bud­get­pla­nungs­si­cher­heit von Bund und Kan­to­nen die Aus­schüt­tun­gen im Früh­jahr wie mit die­sen ver­ein­bart vor­zu­neh­men. Künf­ti­ge aus­schütt­ba­re Ge­win­ne müs­sen aber ge­gen die ne­ga­ti­ve Aus­schüt­tungs­re­ser­ve ver­rech­net wer­den. Da­her ist nicht aus­ge­schlos­sen, dass Aus­schüt­tun­gen für ei­ne ge­wis­se Zeit aus­ge­setzt wer­den müs­sen. Die SNB er­ach­tet zu­dem ei­ne Über­prü­fung der Aus­schüt­tungs­ver­ein­ba­rung als not­wen­dig.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.